Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

iPhone OS 4.0 mit Schutz vor Bildschirmdrehung wie beim iPad

Bernd Korz

Mit der neuen Version des iPhone OS 4.0 kommt ein mittlerweile beliebtes Feature des iPad auf das iPhone, der “Orientation Lock”. Was genau bedeutet das? Das iPhone hat einen Beschleunigungsmesser integriert, welcher die Bewegungen des iPhone registriert und für die Software diese Informationen bereithält. Dreht man nun sein iPhone in die Querlage so können auch die Apps sich auf den breiten Bildschirm einstellen und die Anzeige umstellen.

Es gibt nun Apps bei denen die Anwender keinen Sinn darin sehen, das Querformat zu verwenden oder auch die App nicht wirklich darauf ausgelegt ist. Mit der Sperrfunktion (Linke Taste in der Grafik), kann man nun den Bildschirm sperren und das Rotieren ausschalten. Hat man die Sperre aktiviert, so ändert sich auch der linke Button:

Dies funktioniert sowohl für den Langs- also auch den Quermodus und lässt sich in beide Richtungen “einrasten”.

Neben diese, Feature hat Apple in der gestern veröffentlichten Beta 3 seines iPhone OS 4.0 auch weitere neue Funktionen freigeschaltet und die Stabilität erheblich verbessert. Der Download steht allen registrierten Entwicklern zur Verfügung. Die neue iPhone OS Version wird zunächst nur für das iPhone bereitstehen, wann es für das iPad kommen wird hat Apple noch nicht bekannt gegeben. Auch wird davon ausgegangen, dass – wie beim iPod Touch – Apple für das Update ebenso einen Obolus haben möchte (auf dem iPad).

Geplant ist die Veröffentlichung Anfang Juni auf der WWDC Conference in San Francisco.

Weitere Themen: iPhone, iPad, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz