iPhone OS 4.0 ohne Zwangsrating für Apps nach dem Löschen

Bernd Korz

Auf die Dauer war es etwas nervig. Hatte man keine Lust mehr auf eine App auf dem iPhone oder die App entsprach nicht dem, was man sich vorgestellt hatte, so sollte man nach dem Löschen immer eine Bewertung für eben diese App im App Store abgeben. Apple wollte das so.

Mit iPhone OS 2.2 eingeführt und ab Version 4.0 wieder herausgenommen freuen sich nicht nur Entwickler über diesen Schritt. Die größere Freude jedoch liegt sicherlich bei den Entwicklern.

Wer eine App gelöscht hat bewertete meist auch eher schlecht, so die gemeine Erfahrung aus dem Lager der Entwickler. So tat man seinem Unmut schon länger gegenüber Apple kund.

Wie so vieles hat auch dieses seine Zeit gedauert, bis es bei Apple auch so ankam, wie es sein sollte. Den Schritt begrüßen soweit alle.

Das Voten selbst ist noch weiterhin möglich, nun aber völlig “freiwillig” und auch dann, wenn der Anwender die Lust dazu verspürt.

Weitere Themen: Apps, iPhone, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz