iTunes 10.5: Bereit für iOS 5 und iCloud - Version 10.5.1 für Entwickler

Florian Matthey
21

Nach mehrmonatiger Beta-Phase hat Apple in der Nacht zum Mittwoch die neue Version 10.5 von iTunes veröffentlicht. Das Update macht die Software bereit für Apples Cloud-Computing-Webdienst iCloud und iOS 5, das im Laufe des Tages erscheinen wird.

iTunes 10.5: iCloud, iOS 5 und WLAN-Synchronisierung

Die iCloud-Unterstützung bringt die Möglichkeit, Apps aus dem App Store und Bücher aus dem iBookstore, die der Benutzer bereits zuvor erworben hatte, erneut herunterzuladen – auch, wenn der frühere Einkauf auf einem anderen Mac, einem PC oder einem iOS-Gerät erfolgte. In den USA funktioniert das auch mit Musik und Fernsehsendungen, dafür muss Apple hierzulande aber noch entsprechende Lizenzabkommen abschließen.

Außerdem bringt iTunes 10.5 die Unterstützung des iOS 5 mit sich, das iPhone-, iPad- und iPod-touch-Besitzer im Laufe des Tages herunterladen können. Zur iOS-5-Kompatibilität gehört vor allem die Möglichkeit, Daten zwischen iTunes und den iOS-Geräten über eine WLAN-Verbindung zu synchronisieren.

Bemerkenswert ist außerdem, dass es sich bei iTunes 10.5 erstmals um eine 64-Bit-Cocoa-App handelt. iTunes 10.5 ist 102,51 Megabyte groß. Mindestvoraussetzung ist Mac OS X 10.5.

Entwickler können iTunes 10.5.1 testen

Bei Apple registrierte Entwickler können derweil schon iTunes 10.5.1 testen. Alle Entwickler, die iTunes Match testen, müssen das Upgrade installieren, um den Test von Apples Cloud-Musik-Angebot fortzusetzen.

Weitere Themen: iTunes, iTunes für Mac, iCloud, Version, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz