Marktforscher halten iOS sicher genug für Unternehmen

Florian Matthey
11

Die Marktforscher von Forrester Research glauben, dass das iOS mittlerweile sicher genug für den Einsatz in Unternehmen ist. Für Organisationen mit hohen Sicherheitsanforderungen fehlten allerdings noch einige Features. Mit RIMs BlackBerry-Plattform könne Apple in Sachen Sicherheit noch nicht ganz mithalten.

Die wichtigsten Neuerungen habe das iOS 3.1 gebracht, auch das iOS 4 habe IT-Experten überzeugt. iPhones und iPads erfüllten heute die wichtigsten Grundanforderungen für die meisten Unternehmen. Wichtig sei unter anderem die Möglichkeit, E-Mails über entsprechende Mail-Server zu verschlüsseln, Apples Remote-Wipe-Funktion und die verbesserten Password-Funktionen des iOS mitsamt der Möglichkeit einer automatischen Löschung aller Daten bei mehrfacher Falscheingabe.

Auch ließen sich über ActiveSync und Microsoft Exchange die Sicherheitseinstellungen automatisch erneuern, Konfigurationsprofile erleichterten die Wartung verschiedener Geräte. Für noch höhere Sicherheit müssten IT-Experten allerdings einige Anweisungen an die Mitarbeiter geben: Unter anderem die Installation der Sicherheitsprofile des Unternehmens sowie ständige Backups über iTunes Was dem iPhone Configuration Utility noch fehle, ist eine Automatisierung verschiedener Installationsschritte.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz