Mehr zum iOS 5: FaceTime über UMTS, 1080p-Videos, Emoji-Tastatur und mehr

Florian Matthey
14

Auch drei Tage nach der Präsentation des iOS 5 und der Veröffentlichung der ersten Entwickler-Beta finden die Beta-Tester weitere Neuerungen. So scheint FaceTime nach dem Update prinzipiell auch über UMTS zu funktionieren, die iOS-Geräte können Videos im 1080p-Format abspielen – und die Beta-Version verrät, worum es sich beim “iTunes Tone Store” handelt.

FaceTime auch über UMTS?

Apples Videochat-Software FaceTime erfreut sich dank der zwei Kameras im iPhone 4 großer Beliebtheit. Sie funktioniert aber nur dann, wenn Anrufer und Angerufener beide auf ein WLAN-Netzwerk zugreifen können. Bisher ließ sich diese Einschränkung nur mit Hilfe eines Jailbreaks umgehen, mit dem iOS 5 könnte sich das ändern: Zumindest laut 9 to 5 Mac sollen Videochats nun auch über eine mobile Datenverbindung funktionieren. Ob das auch in der finalen iOS-5-Version der Fall sein wird, bleibt abzuwarten – möglicherweise werden die Mobilfunkbetreiber dagegen noch ein Veto einlegen.

Unterstützung für 1080p-Videos

Zwar bieten die Kameras der jüngsten iOS-Geräte eine Aufnahme im HD-Format 720p, Full-HD-Videos, also solche in einer 1080p-Auflösung, ließen sich bisher aber noch nicht einmal mit iTunes auf die Geräte übertragen. Zumindest mit dem iPad 2, dem dank Apple-A5-Chip bisher leistungsfähigsten iOS-Gerät, soll die Synchronisation mit iOS 5 ebenso wie die Wiedergabe funktionieren. Letztere funktioniere sehr flüssig.

Apple integriert Emoji-Keyboard

Vor allem japanische Benutzer dürften sich über die Integration der Emoji-Tastatur freuen: Bisher ließen sich die kleinen Smileys und Bildchen für Kurznachrichten nur mit Hilfe von Zusatz-Apps in Textnachrichten verschicken. Mit dem iOS 5 sind Emojis ebenso wie die herkömmlichen Tastaturen für verschiedene Sprachen als internationale Tastaturen erhältlich.

SMS-Signaltöne: Der iTunes Tone Store?

Eine Keynote-Folie, die Apples iOS-Chef Scott Forstall bei der Präsentation des iOS 5 benutzte, benennt den “iTunes Tone Store” als eine der insgesamt 200 Neuerungen des Betriebssystem-Updates. Da sich Klingeltöne bereits jetzt aus dem iTunes Store herunterladen oder vom Benutzer selbst erstellen lassen, stellte sich die Frage, was das für eine Neuerung sein könnte. Wer sich die Einstellungen des iOS 5 genauer ansieht, findet dort die Möglichkeit, weitere Signaltöne für den Empfang neuer SMS oder Mails zu kaufen. Das Portal dafür dürfte der iTunes Tone Store werden.

Eigene Finger-Gesten für Eingabehilfen

9 to 5 Mac berichtet außerdem über die Möglichkeit für Entwickler, eigene Finger-Gesten für die Eingabehilfe zu erstellen: Diese lassen sich aufzeichnen und dann abspeichern. Den Informationen der Website zufolge soll sich das Ganze für entsprechendes iPad- oder iPhone-Zubehör für eingeschränkte Benutzer wie Sehbehinderte einsetzen lassen, das es allerdings noch nicht gibt.

Weitere Themen: FaceTime, Tastatur, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });