Mobil-Betriebssysteme teilen die Welt

Florian Matthey
13

Welches Mobil-Betriebssystem ist wo am beliebtesten? Eine Analyse von Web-Zugriffsstatistiken zeigt, dass sich die Welt zwischen Nokias Symbian OS und Apples iOS aufteilt: Während Apple in Nordamerika, dem Großteil Europas und Australien führt, dominiert Symbian in Asien, Afrika und Südamerika.

Am deutlichsten ist der Symbian-Vorsprung mit rund 75 Prozent in Afrika, einen ähnlichen Wert erreicht Apples iOS nur in Ozeanien. Weltweit lag Symbian bei den Web-Zugriffen im Oktober laut StatCounter, die Pingdom analyisiert hat, mit rund 33 Prozent vorne. Dahinter folgen das iOS mit rund 22 Prozent, das BlackBerry OS mit rund 18 Prozent und Android mit rund 11 Prozent.

Am beliebtesten ist das iOS im BlackBerry-Heimatland Kanada mit rund 83,7 Prozent – dahinter folgen Kuba mit 77,2, die Schweiz mit 76,7, Australien mit 72,5 und Irland mit 69,7 Prozent. Android kann bisher den südkoreanischen Markt mit 78,3 Prozent klar für sich gewinnen, auf den weiteren Plätzen – Österreich, Taiwan, Dänemark, Slowenien und die USA – liegt der Anteil der Web-zugriffe aber “nur” zwischen 23 und 27 Prozent. Das BlackBerry OS ist wiederum in der Dominikanischen Republik mit 57,1 Prozent vor Gutaemala mit 45,4 und dem Vereinigten Königreich mit 40,4 Prozent am beliebtesten. Die Web-Traffic-Zahlen berücksichtigen nur das iPhone und iPod-touch-iOS, nicht das des iPad.

Das Symbian OS hält in afrikanischen und arabischen Ländern wie Tschad, Libyen, Sudan, Irak, Oman, Jordanien und Ägypten mit Anteilen von 87 bis 94 Prozent beinahe ein Monopol im mobilen Web-Traffic inne – in den USA spielt Nokias Betriebssystem derweil so gut wie überhaupt keine Rolle.

Bild: Pingdom

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz