PDF-Sicherheitslücke lässt sich in iOS 3.1.3 mit Jailbreak schließen

Florian Matthey
4

Die Sicherheitslücke im PDF Viewer des iOS betrifft auch frühere Versionen des Mobil-Betriebssystems – Apple hat allerdings nur Updates auf die iOS-Versionen 4.0.2 und 3.2.2 veröffentlicht. Aber auch Besitzer eines iPhones oder iPod touch der ersten Generation können das Sicherheitsloch stopfen – soweit sie einen Jailbreak installiert haben.

Ironischerweise lässt sich das iPhone am leichtesten gerade durch Ausnutzen genau dieser Sicherheitslücke durch einen Besuch auf der Seite JailbreakMe.com “freischalten”. Danach können Benutzer dann über Cydia den PDF Patch des Hackers Saurik herunterladen, der die Sicherheitslücke dann schließt.

Da Apple davon abgesehen hat, ein Update für das iOS 3.1 zu veröffentlichen, das für die drei Jahre alten Geräte das letzte unterstützte Betriebssystem ist, sind deren Benutzer also zum Schließen der Sicherheitslücke auf einen Jailbreak angewiesen. Der Patch funktioniert auch mit den iOS-Versionen 4.0.1 und 3.2.1 nach erfolgter Browser-Installation des Jailbreaks.

Weitere Themen: Jailbreak für iPhone & iPad, pdf, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz