Probleme mit iOS 5: Wenn die Daten weg sind…

von

iOS 5 installiert, und Apps, Musik oder Dokumente fehlen? Das kann unterschiedliche Ursachen haben. Einerseits läuft die Synchronisation mit Rechner und iCloud noch nicht immer reibungslos. Andererseits hat iOS 5 ein neues Speichermanagement.

Hast Du iOS 5 neu installiert, solltest Du nach der Installation überprüfen: Sind die Apps installiert? Ist die Musik geladen? Kalenderdaten, Mailpostfächer – alles da? In den ersten Tagen zickten die Apple-Server noch etwas und machten Probleme bei der iCloud-Synchronisation. Abgebrochene Vorgänge sind eine weitere Fehlerquelle.

Mache zuerst ein Backup Deiner Kontakte und Kalender. Falls etwas schief geht, kannst Du das simpel wieder herstellen. Gehe dazu im Adressbuch des Mac (analog Kalender) auf Ablage -> Exportieren -> Adressbucharchiv.

Mit WLAN-Synchronisation fehlende Daten laden

In unseren Fällen konnten wir die Probleme recht einfach beheben – bei meiner Kollegin löste es sich sogar von selbst. Sie hatte eine leere Kontaktliste, einen Tag später war sie wieder da. Das lag an der WLAN-Synchronisation: das iPhone kann jetzt auch kabellos mit iTunes synchronisieren. Die Voraussetzungen dafür sind allerdings:

  • Der Rechner mit iTunes muss im selben WiFi-Netz angemeldet sein wie das iOS-Gerät.
  • Das iPhone muss an einer Stromquelle angeschlossen sein.
  • Manuelles Starten unter Einstellungen -> Allgemein -> iTunes WLAN Sync.

Synchronisation per Kabel

In einem Problemfall fehlten bei uns Musik und einzelne Apps auf dem iPhone. Gegebenenfalls wurde die erste Synchronisation vom Nutzer abgebrochen. Lösung:

  • WLAN am iPhone ausschalten.
  • iOS-Gerät mit dem Rechner verbinden.
  • Einstellungen in iTunes überprüfen:  Sind in iTunes unter Geräte und den Reitern Infos, Apps, Musik etc. die richtigen Häkchen gesetzt?
  • Gegebenenfalls Syncrhonisation manuell starten (Button unten rechts).

  • Ist auf dem iPhone die Synchronisation in dem fehlerhaften Bereich (z.B. Kontakte) über iCloud eingeschaltet, musst Du sie auf dem Smartphone unter Einstellungen -> iCloud ausschalten.
  • Nach dem Datenabgleich zwischen iPhone und Mac kann iCloud wieder aktiviert werden.

Eventuell doch vorhandene Inhalte können auf Wunsch behalten werden.

Daten aus dem Netz nachladen

Fehlende Apps kannst Du direkt auf dem iPhone über App Store nachladen.

  • Mit der eigenen Apple-ID anmelden.
  • Updates -> Gekaufte Artikel
  • Gewünschte Anwendung nocheinmal (kostenlos) laden

Ein eigener Beitrag erklärt die Synchronisation zwischen iOS 5 und iCloud.

Fehlende App-Inhalte wegen vollem Speicher

Apple hat mit iOS 5 die Speicherverwaltung umgestellt. Wird der Speicherplatz auf iPhone und iPad knapp, löscht das Betriebssystem automatisch die temporären Dateien der Apps. Die temporären Dateien, darunter fallen jedoch bei einigen Apps die “normalen” Daten, die nicht mit iTunes und iCloud synchronisiert werden sollen. Die Entwickler können nämlich zwischen zwei Ordnern wählen, in dem die Benutzerdaten der jeweiligen App landen sollen.

  • Ordner, der in das Geräte-Backup eingeschlossen wird.
  • Ein temporärer Ordner, in dem eben Daten vom System gelöscht werden können.

Apple hat die Entwickler vor eine schwierige Wahl gestellt, und vielleicht wird an dieser Stelle noch nachgebessert. Es fehlt ein dritter Ordner ohne Backup und Lösch-Gefahr. Das Problem besteht zum Beispiel für Instapaper.

Keine Angst, wirklich wichtige Daten befinden sich also (hoffentlich) nicht in dem temporären Ordner. Sicherheitshalber solltest Du den Speicherplatz aber nicht voll ausreizen.

Weiter Informationen:

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz