Sicherheitslücke in iOS 4.1: Trotz Passcode Sperre Zugriff auf Kontakte & Email

Ben Miller
12
Sicherheitslücke in iOS 4.1: Trotz Passcode Sperre Zugriff auf Kontakte & Email

Die Passcode-Sperre des iOS soll eigentlich das Gerät und die darauf befindlichen Informationen vor unerlaubtem Zugriff schützen. Unter iOS 4.1 scheint sich diese Sicherheitseinrichtung allerdings relativ leicht umgehen zu lassen.

Bug no iOS 4.1 from Salomão Filho on Vimeo.

Wäht man bei aktivem Passcode per Notruf-Funktion eine nicht-existente Telefonnummer (beispielsweise ###) und drückt den Sleep/Wake-Button sobald der rote “Auflegen Button” erscheint, wird einem der Zugriff zur Telefon.app gewährt inklusive der darin befindlichen bzw. damit verbundenen Kontakte, Anruflisten und daraus folgend auch der Email-Funktion.

Es können Telefonate geführt, Emails versendet und auch das Multitasking-Interface geöffnet werden. Andere Applikationen lassen sich aber nicht starten bzw. verwenden.

Auch lässt sich dieses Sicherheitsleck unter iOS 4.2b2 nicht reproduzieren. Apple scheint dieses Sicherheitsloch also schon in der im November erwarteten iOS Version 4.2 geschlossen zu haben.

Weitere Themen: email

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });