Swype für iOS: Jailbreak bringt Wisch-Tastatur

Flavio Trillo
13

Ein großer Vorteil von Android-Smartphones, der leider in unserem Erfahrungsbericht zum Samsung Galaxy S2 keinen Platz mehr fand, ist die Swype-Tastatur. Jetzt gibt es das praktische Wisch-Add-On auch für iOS. Ein Jailbreak ist hierfür allerdings Voraussetzung. 

Der Programmierer Andrew Liu entwickelte eine Portierung der beliebten Funktion für iOS, die sich aktuell noch im Beta-Stadium befindet. Vorerst funktioniert das Wischen nur in Apples Stamm-Apps, also nicht in Programmen aus dem App Store. Außerdem fehlt die charakteristische blaue Linie, die einem den bisherigen “Wisch-Weg” auf den Tasten anzeigt.

Wer Swype auf iPhone oder iPad ausprobieren möchte, muss sein Gerät “freischalten”. Solange Apple die PDF-Sicherheitslücke in der aktuellen iOS-Version noch nicht geschlossen hat, funktioniert auch der Jailbreak via Webseite noch. Im Anschluss benötigt der Cydia App Store die Angabe des Servers wynd.x10.mx/repo, auf dem der Entwickler das Programm gelagert hat.

Wahlweise können die nötigen Daten auch direkt heruntergeladen werden. Das Problem mit der fehlenden Unterstützung vieler Apps plant Liu nach eigenen Angaben alsbald zu lösen. Eine Version, die sich auch ohne Jailbreak über den App Store installieren lässt, ist nicht in Sicht.

Die Entwickler des ursprünglichen Programms, das inzwischen auf mehr als 26 Millionen Smartphones in über 26 Ländern installiert ist, hatten ebenfalls Schwierigkeiten mit einer iOS-Version von Swype. Daher wird eine Jailbreak-freie Variante vorerst Android- und Windows-Mobile-Geräten vorbehalten bleiben.

Beim iPhoneDownloadBlog gibt es eine Video-Demo der Beta-Version.

Weitere Themen: Jailbreak für iPhone & iPad, Tastatur, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz