Von Alpine bis Hoodoo: iOS Codenamen entdeckt

Holger Eilhard
2

Während es bei Googles Android zu jeder neuen Version des Smartphone- und Tablet-Betriebssystems eine neue Süßigkeit zu entdecken gibt, herrscht bei Apples iOS ein einfaches Zahlenspiel. Intern arbeitet man aber auch bei Apple seit iOS 1.0 mit Codenamen.

Quell der nun veröffentlichten Codenamen ist der iOS-Entwickler Steve Troughton-Smith, der folgende Liste via Twitter verbreitete:

1.0: Alpine (1.0.0 – 1.0.2: Heavenly)
1.1: Little Bear (1.1.1: Snowbird, 1.1.2: Oktoberfest)
2.0: Big Bear
2.1: Sugarbowl
2.2: Timberline
3.0: Kirkwood
3.1: Northstar
3.2: Wildcat (nur iPad)
4.0: Apex
4.1: Baker
4.2: Jasper (4.2.5 – 4.2.10: Phoenix)
4.3: Durango
5.0: Telluride
5.1: Hoodoo

Die Namen lesen sich weit weniger schmackhaft als es bei Android der Fall ist. Auch den OS-X-Raubkatzen wird deutlich mehr Aufmerksamkeit durch den Hersteller aus Cupertino gewidmet, als dem mobilen Betriebssystem.

Wem diese Codenamen bekannt vorkommen, ist höchstwahrscheinlich schon mal in dem ein oder anderen Skigebiet in den USA die Pisten hinabgewedelt.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz