WikiLeaks App: Die Wahrheit für iOS-Geräte

macnews.de
11

Es war nur eine Frage der Zeit, bis es die Informations-Plattform auch auf iPhone, iPad und iPod touch schaffte. Die WikiLeaks App* ist ab sofort im App Store erhältlich und stellt alle auf der Webseite verfügbaren Dokumente dar. Darunter auch die jüngst veröffentlichten Depeschen sowie die Tweets des WikiLeaks-Kontos.

Nach Angaben des Entwicklers, Igor Barinov, wird 1 US-Dollar aus jedem Verkauf der 1,59 Euro teuren App an Organisationen gespendet, die Online-Demokratie fördern. Um welche Organisationen es sich dabei genau handelt, bleibt jedoch unerwähnt.

Dank einer automatischen Weiterleitung an den jeweils aktiven Spiegel-Server steht ein Versiegen des Informationsflusses nicht zu befürchten, sollten die Hosting-Anbieter die Konten von WikiLeaks erneut sperren. Via Twitter gab Barinov am Sonntag bekannt, dass die ersten 1.000 US-Dollar bereits umgesetzt wurden. Demnach dürften für das Vorantreiben der Online-Demokratie etwas über 500 US-Dollar zusammengekommen sein.

Die WikiLeaks App* ist sowohl mit iPhone als auch mit iPad kompatibel und erfordert mindestens iOS 3.0.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz