Devon Technologies: Zwei Updates und eine neue Beta-Version

Flavio Trillo

Eine Aktualisierung für DevonNote und DevonThink sowie eine neue Beta-Version des Recherche-Assistenten DevonAgent meldet die Software-Schmiede Devon Technologies aus Idaho. Die Updates bringen unter anderem Kompatibilität mit Microsoft Outlook 2011 sowie diverse Verbesserungen der Bedienbarkeit. Während der öffentlichen Beta-Phase ist DevonAgent noch bis März dieses Jahres kostenlos.

DevonNote und DevonThink liegen damit in der Version 2.0.7 vor und die Entwickler haben einige Fehler der Vorgänger ausgebessert. Darunter die Synchronisation mit der iOS-Variante DevonThink To Go. Die zweite öffentliche Beta-Version von DevonAgent 3.0 unterstützt mithilfe eines neuen Plug-Ins auch das deutsche Literatur-Datenbank-Projekt Gutenberg.de.

Das Programm bleibt innerhalb der Testphase kostenfrei, muss jedoch im März 2011 durch eine weitere öffentliche Beta- oder aber die finale Version ersetzt werden. DevonNote und DevonThink sind als Aktualisierungen gratis für alle Käufer, die nach dem 1. Juli 2008 zugeschlagen haben. Die Vollversionen kosten je nach Variante zwischen 49,95 US-Dollar und 149,95 US-Dollar (DevonThink), beziehungsweise 24,95 US-Dollar (DevonNote). DevonThink To Go*, die dazugehörige iOS-App, ist für 11,99 Euro im iTunes App Store erhältlich.


Produktempfehlung:

Sparen Sie jetzt wertvolle Zeit und kombinieren Sie gleich drei Produkte in einem: Mit dem Canon PIXMA MG5450* – dem Allroundtalent fürs Büro!

Weitere Themen: Version, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz