Zweite Beta von iOS 4.3: Ping-Push-Benachrichtigung - Fünf-Finger-Befehle nicht in finaler Version

Florian Matthey
11

Apple hat einen zweiten Entwickler-Vorab-Build des iOS 4.3 veröffentlicht. Das Upgrade integriert Ping-Push-Benachrichtigungen in das Betriebssystem. Außerdem teilt Apple den Entwicklern mit, dass es sich bei den neuen iPad-Fünf-Finger-Befehlen nur um ein Test-Feature handelt, das nicht Teil der fertigen Version des iOS 4.3 wird.

Die Push-Benachrichtigungen für Ping könnten ein Zeichen dafür sein, dass Apple das bisher mäßig erfolgreiche soziale Netzwerk wieder etwas hervorheben möchte. Die Finger-Befehle erlauben es Benutzern wiederum beispielsweise, über eine Kneif-Bewegung auf dem Display mit allen fünf Fingern direkt zum Home-Screen zurückzukehren. Ein Wischen mit vier Fingern nach oben und unten lässt die Multitasking-Leiste erscheinen und wieder verschwinden, ein seitlicher Wisch mit vier Fingern erlaubt das Wechseln zwischen den Apps.

Apple erklärt den Entwicklern in der Dokumentation zur zweiten Public Beta, dass das Unternehmen dieses Feature in der fertigen Version für die Kunden nicht aktivieren werde. Es handele sich vielmehr um eine Vorschau für kommende Versionen, mit der Apple die Entwickler testen lassen wolle, wie es mit ihren Apps funktioniert. Möglicherweise kommt das Feature also im übernächsten iOS-Update.

Mit der neuen Funktion lassen sich alle Funktionen des Home-Buttons mit den Fingern eingeben. Das führte zu Spekulationen darüber, dass Apple den Button im iPad 2 und vielleicht sogar im iPhone 5 entfernen könnte. Die Tatsache, dass die Neuerung sich noch in einer frühen Test-Phase zu befinden scheint, spricht aber dagegen.

Weitere Themen: Ping, Version, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz