Letztes Update für iOutBank

Sebastian Trepesch
1

Gestern bekamen die iOS-Apps iOutBank, iOutBank Pro sowie iOutBank für iPad ein Update. Es wird die letzte Aktualisierung der Banking-Anwendungen sein, erklären die Entwickler.

Letztes Update für iOutBank

„Nach über vier Jahren ist dies unser letztes kostenloses Update für iOutBank“, schreiben die Entwickler zu der App. „Es wird durch uns keine Weiterentwicklungen und Aktualisierungen mehr geben.“ Damit ist das gestern veröffentlichte Update 2.9.22 die letzte Version von iOutBank, iOutBank Pro sowie iOutBank für iPad. Hier haben die Entwickler die Apps mit SEPA-Überweisungen ausgestattet und ein paar Fehlerbehebungen vorgenommen.

Das Ende von iOutBank war abzusehen: Ende letzten Jahres verschenkte Entwickler stoeger it die Apps, um damit die Veröffentlichung der Nachfolger-App zu bewerben.

Diese steht seit Januar 2013 unter dem Namen OutBank (ohne i) als Universal-App für iPhone und iPad im App Store. Auch diese App bekam in den letzten Tagen ein Update mit der Unterstützung von SEPA-Überweisungen. Zudem traf der Entwickler Optimierungen für die iCloud-Synchronisation und rechnet auf Wunsch ausgeblendete Konten in die Gesamtsumme ein.

 

OutBank 2 beziehungsweise iOutBank ist eine der beliebtesten Banking-Apps für iPhone und iPad. Auch wenn es nun keine Weiterentwicklung von iOutBank gibt, kann die alte App weiterhin benutzt werden. Es könnte allerdings sein, dass die Anwendung in einigen Wochen oder Monaten aus dem App Store genommen wird. Dann kann iOutBank nicht mehr über den iCloud-Service aus dem App Store heruntergeladen werden. Es ist also ratsam, die aktuellste Version in iTunes zu speichern.

Weitere Themen: OutBank 2 für Mac, iPhone und iPad: Foto-Überweisung und iCloud-Synchronisierung

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz