iTunes U

Bislang versteckten sich die Inhalte von iTunes U unter anderem in der iOS-Video-App. Mit der Vorstellung einer eigenständigen iOS-App sind die Informationen nun gesammelt an einem Ort zu finden. Mit Hilfe der iTunes U App will Apple die Inhalte der Universitäten, Schulen und sonstigen Bildungseinrichtungen ein wenig mehr ins Rampenlicht rücken. Die Vorstellung der App passte also sehr gut in das Umfeld von Apples Bildungs-Event.

Beim Start der App erscheint das von iBooks bekannte Holz-Regal – diesmal allerdings in Kirsche, nicht mehr Birke. Die abonnierten Kurse werden als Symbol dargestellt, beim Klick darauf erscheinen die jeweils verfügbaren Videos, Folien, etc. zu den einzelnen Vorlesungen. Wünscht man einen automatischen Download von neuen Inhalten kann man dies für den jeweiligen Kurs aktivieren.

Neben den bisherigen iTunes-U-Vorlesungen gibt es auch neuartige Kursformate, die eine überarbeitete und aufgeräumtere Oberfläche für die enthaltenen Informationen bieten. Dort gibt es neben den Daten zu dem Kurs, wie zum Beispiel dem Professor oder Voraussetzungen, auch eine Übersicht der Notizen und zum Kurs gehörenden Links und Materialien.

Das Hinzufügen eines neuen Kurses gelingt über die Katalogs-Ansicht. Dort werden – wie von iTunes bekannt – aktuelle Vorlesungen hervorgehoben oder man wählt einfach geziehlt eine Bildungseinrichtung aus oder sucht sich aus den verschiedenen Kategorien das gewünschte Interessenfeld.

steht sowohl für iPad als auch iPhone kostenlos zum Download bereit.

zum Hersteller von

Weitere Themen: Apple

Weitere Artikel zu iTunes U
  1. Apples Education-Event: iBooks 2, iBooks Authors, iTunes U

    Flavio Trillo 9
    Apples Education-Event: iBooks 2, iBooks Authors, iTunes U

    Am 19. Januar um 16:00 Uhr hiesiger Zeit begrüßte Apples Phil Schiller die geladenen Gäste im Guggenheim Museum in New York. Das Unternehmen präsentierte iBooks 2.0, eine neue Version der e-Book-App für iOS sowie ein Programm zum kinderleichten Erstellen interaktiver...

GIGA Marktplatz