„DLRH“ oder „DLRG“: Was bedeutet das bei Jodel und Co.?

Martin Maciej

Wer sich regelmäßig im Netz bewegt, wird immer wieder auf neue Abkürzungen und Buchstabenkombinationen stoßen, deren Bedeutung sich nicht auf den ersten Blick erschließt. Vor allem bei Jodel sind in der letzten Zeit die Hashtags „DLRH“ und „DLRG“ zu lesen. Was bedeutet das?

In der Regel werden die Buchstabenkombinationen zum Abschluss eines Posts bei Jodel verwendet. Der Inhalt der Mitteilung ist dabei meistens schlüpfrig, zumindest aber zweideutig zu verstehen.

7.109
Jodel is goin nuts at Valborg - Video von Jodel der App

Die Bedeutung von „DLRH“ bei Jodel

Ausgeschrieben heißt „DLRH“: „Den Lörres reinhämmern.“ Den „Lörres“? Richtig. Diese Bezeichnung hat sich bei Jodel als Umschreibung für das männliche Geschlechtsorgan etabliert. „DLRH“ ist also unter Jodel-Insidern eine gängige Abkürzung für den Geschlechtsverkehr. Inzwischen gibt es auch einige Abwandlungen der Abkürzung.

  • „DLRH“ bei Jodel heißt „Den Lörres reinhämmern“ und ist eine Umschreibung für den Geschlechtsakt. Alternativ kann damit auch „Den Lörres reinhängen“ gemeint werden. Die Bedeutung bleibt jedoch nahezu die gleiche.
  • Unter „DLRG“ versteht man bei Jodel nicht die „Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft“, sondern den Ausdruck „Den Lörres reingehämmert“.
  • Die Abkürzung für die Passiv-Konstruktion „Den Lörres reingehämmert bekommen“ lautet „DLRGB“.

„DLRH“ = „Den Lörres raushängen/reinhämmern“

Wer mit seinen Worten also nicht ganz so freizügig umgehen möchte, kann „#dlrh“ als Umschreibung für gewisse Situationen und Momente im Leben verwenden.

Immer wieder ist das Netz Ursprung für neue Sprachvariationen. In den letzten Monaten liest man etwa an jeder Ecke von „vong“ und „bims“. Damit ihr einen Überblick behaltet, haben wir Erklärungen gängiger Online-Abkürzungen. Hierzu gehören „af“, „ikr“ oder „fml“.

Jodel ist eine Social-Media-App, die vor allem gerne von Studenten benutzt wird. Wie bei Facebook kann man hier Beiträge verfassen. Diese werden jedoch nicht einem vorher festgelegten Freundeskreis angezeigt, sondern sind für alle Jodel-Nutzer in einem Umkreis von 10 km sichtbar.

Weitere Themen: Social Media

Neue Artikel von GIGA TECH