Updates: Mein iPhone suchen, iDisk, iWeb & Safari aktualisiert

Rudi
13
Updates: Mein iPhone suchen, iDisk, iWeb & Safari aktualisiert

Mein iPhone suchen

Mit der App “Mein iPhone suchen” ist es möglich, eine Registrierung beim kostenpflichtigen Dienst MobileMe vorrausgesetzt, sein eigenes iPhone oder iPad von einem beliebigen anderen iDevice aufzuspüren, sprich: das iPhone zu orten. Auch ist es möglich, eine Nachricht auf das Gerät zu senden, einen Ton abzuspielen, es mit einem neuen Code zu sperren oder alle persönlichen Daten aus der Ferne zu löschen.

Mit dem neuen Update wird nun auch der iPod touch in der vierten Generation unterstützt. Außerdem wurden einige Fehler behoben und die Übersetzungen in die Sprachen Deutsch, Französisch und Japanisch verbessert.

Mein iPhone suchen (AppStore Link)
QR-Code
Mein iPhone suchen
| Preis: Gratis

 

iDisk-App

Mit der iDisk-App könnt ihr, auch hier eine Registrierung bei MobileMe vorrausgesetzt, von eurem iDevice aus auch von unterwegs aus auf alle Daten eurer iDisk zugreifen. Auf einem iPad lässt sich so z.B. noch schnell eine Keynote-Präsentation checken, bevor man sie im Betrieb vorführt.

Verbessert wurde das Darstellen von gedrehten Bildern, sie werden jetzt in der richtigen Ausrichtung angezeigt, und alle Dateien werden nun zuverlässig in den zugehörigen iPad-Apps geöffnet.

 

iWeb

Apples Programm iWeb, das in iLife enthalten und somit auf jedem Mac vorinstalliert ist, wurde nur im Bezug auf MobileMe verbessert: Das Update verbessert die Such- und Kommentarfunktion für Blogs, die von MobileMe gehostet wurden und behebt einige kleinere Fehler bei der Veröffentlichung solcher Seiten. Jeder, der den Dienst nicht nutzt, kann sich die 177MB also getrost sparen.

 

Safari

Bei Safari hat sich allerdings etwas mehr getan. In Version 5.0.2 wird ein Problem behoben, bei dem Benutzer keine Formulare abschicken konnten, auch wird die Google Bildersuche nun auch mit installiertem Flash 10.1 immer korrekt angezeigt. Außerdem wird nun zu Apples Galerie für Safari Erweiterungen eine verschlüsselte Verbindung hergestellt. Das Update kann wie gewohnt über die Softwareaktualisierung bezogen werden.

Weitere Themen: Safari, iPhone, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz