miCal 3.0: iPhone-Kalender jetzt mit Vorschau-Funktion

Marie van Renswoude-Giersch
11

Als “Missing Calendar” bezeichnen die Entwickler ihre miCal App. Tatsächlich bietet die alternative Kalender-Anwendung einige Funktionen, die man im Standard-Kalender des iPhones vermisst. Gerade erst wurde die passende iPad-Version herausgebracht, nun erhält die iPhone-App ein umfangreiches Update, das unter anderem eine schöne Vorschau und eine schnellere Performance mit sich bringt.

miCal für iPhone* (1,59 Euro) bietet mit Tages- Wochen- und Monatsansicht mehr Auswahl bei der Darstellung, als es beim standardmäßigen iPhone-Kalender der Fall ist. Termine des Tages lassen sich zudem übersichtlich auf einem Startbildschirm präsentieren. Auch für das Anlegen von Terminen stehen mit miCal mehr Funktionen zur Auswahl. Termine lassen sich 5-Minuten-genau und inklusive einer Ortsangabe, GPS-Koordinaten oder Kartenausschnitt anlegen. Nebenbei ist auch ein Geburtstagskalender inklusive Erinnerungsfunktion integriert.

Mit miCal 3.0 sollen die Entwickler viele Wünsche von Anwendern umgesetzt haben. Die neue Version bietet unter anderem eine neue Vorschau-Zoomansicht. Befindet man sich in der Wochen- und Monatsansicht, werden damit per Klick die Termine eines bestimmten Tages in einem Vorschaufenster ähnlich einem Popup angezeigt. Auch die Navigation wurde überarbeitet. Dank eines verbesserten Wischmechanismus sollen Ansichten bis zu drei mal schneller geladen werden. Beim Anlegen eines Termins können jetzt auch Adressen aus dem Adressbuch hinzugefügt und per Klick in Google Maps angezeigt werden. Zahlreiche weitere Verbesserungen betreffen unter anderem die Erinnerungsoptionen, das Anzeigen von Verfügbarkeit, Synchronisationseinstellungen und die Darstellung von Terminen, Kalenderwoche und Uhrzeit.

Weitere Themen: iPhone