Blitzer am iPhone aufspüren: Blitzer.de läuft im Hintergrund

Marie van Renswoude-Giersch
47

Blitzer.de ist ein mobiler Blitzerwarner für iPhone und iPod. Die kostenlose App kennt sowohl weltweite stationäre, als auch mobile Blitzer und warnt unter anderem per Sprachansage. Die Daten für aktuelle Radarfallen werden alle fünf Minuten aktualisiert und in Echtzeit empfangen. Seit der letzten Aktualisierung kann Blitzer.de im Hintergrund laufen. Ein Einsatz parallel zur Navigationssoftware wird dadurch möglich.

Die weltweiten Daten bezieht die kostenlose Blitzer.de-App* aus der SCDB-Datenbank. Weitere Daten stammen aus der Community von blitzer.de. Mehr als 42.000 stationäre und rund 600 mobile Blitzer findet die App im ersten Test, darunter ca. 270 Blitzer in unserer direkten Umgebung, 150 Kilometer um Berlin. Im Online-Modus aktualisieren sich die Blitzerwarnungen alle 5 Minuten und werden in Echtzeit gemeldet. Ansonsten stehen die Daten offline zur Verfügung. Per Klick auf das Icon oben rechts wechselt man in den Offline-Modus.

Die Warnung findet sowohl optisch als auch per Sprachansage statt und liefert den Blitzertyp und die jeweils erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Über eine Balkenanzeige lässt sich der ungefähre Abstand abschätzen. In der neuen Version ist Blitzer.de multitasking-fähig. Somit läuft sie im Hintergrund weiter, auch dann, wenn man eine Navigations-Anwendung wie Navigon geöffnet hat.

Auch das Melden von Blitzern funktioniert über die Warn-Software*. Dafür klickt man in die Mitte des Fensters und lässt den eigenen Standort ermitteln. Lediglich die erlaubte Höchstgeschwindigkeit muss manuell eingegeben werden. Ein Klick auf “Melden” schickt die Nachricht ab. Jede eingehende Meldung wird vor dem Veröffentlichen überprüft.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz