Apple und Siri: Sprich nicht über deine Stimme

Holger Eilhard
16

Dass Apple nicht gerne über die Unternehmen oder Einzelpersonen spricht, die für ihr Unternehmen Arbeiten erledigen, dürfte bekannt sein. Doch auch nach Jahren erinnert der Konzern seine Arbeitnehmer gerne daran, dass sie nicht über ihre Arbeit bei, mit oder für Apple reden sollen. Im aktuellen Fall hat es Jon Briggs, den Sprecher der britischen Siri-Stimme Daniel, getroffen.

Wie der britische Telegraph in einem Interview mit Briggs herausfinden konnte, nahm der ehemalige BBC-Journalist die Sätze bereits vor fünf oder sechs Jahren für ein Unternehmen namens Scansoft auf. Scansoft wurde in Nuance eingegliedert und ist damit seit einiger Zeit Teil der Apple-Welt.

Briggs musste für die Sprachaufnahmen 5.000 Sätze über einen Zeitraum von drei Wochen einsprechen. Die Sätze mussten auf eine sehr spezielle Art und gleichmäßig eingesprochen werden, so Briggs. Die Techniker nehmen die Sätze danach auseinander, schließlich soll es möglich sein, jede mögliche Satz-Variation auszusprechen.

In dem Interview gibt Briggs preis, dass er nach all den Jahren von Apple angerufen wurde und er nicht darüber reden solle, dass er die britische Siri-Stimme ist. “We're not about one person”, “Bei uns geht es nicht um eine Person”, gab Apple dem Sprecher zu verstehen. Nachdem Briggs Apple allerdings darauf hingewiesen hatte, dass er keinen Vertrag mit Apple hat, gab es keine weitere Kontaktversuche aus Cupertino.

Briggs selbst hatte über die Verwendung seiner Stimme in einem Werbespot für Siri erfahren. Auf die Frage, was er davon hält, dass Apple seine Stimme benutzt sagte er: “Scansoft hat mich gut bezahlt. Ich liebe Apples Produkte und denke, dass Apple eine bahnbrechende Technologie ist.”

Jon Briggs ist nach seiner Karriere bei der BBC als professionelle Stimme für diverse Unternehmen tätig, zu denen unter anderem die Navigationsgeräte von Garmin, TomTom, Jaguar, Land Rover, Audi und Porsche gehören. Darüber hinaus war er die Stimme von BBC Radio 2 und der TV-Show “The Weakest Link”.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz