Siri: Anbindung an Auto-Fernbedienung über Proxy-Server

Florian Matthey
6

Spielereien mit Siri scheinen für viele Hacker zur Lieblingsbeschäftigung zu werden. Zum einen lässt sich Siri auch auf dem iPhone 4 und anderen Geräten installieren. Mit Hilfe eines Proxy-Servers kann Siri aber auch ganz neue Dinge lernen. Zum Beispiel: Das Fernsteuern eines Autos.

Die eigentliche iPhone-App Siri nimmt lediglich die Kommandos des Benutzers als Audio-Datei auf, die eigentliche Spracherkennung erfolgt auf Apples Server, die dann dem iPhone in Textform mitteilen, was der Benutzer zuletzt gesagt hat. Wer in diesen Prozess einen Proxy-Server zwischenschaltet, kann so den Funktionsumfang des Spracherkennungs-Assistenten deutlich erweitern.

Die Software für einen Siri Proxy gibt es bereits, so dass sich Tüftler an die Arbeit machen können, weitere Einsatzgebiete für Siri zu finden. Ein amerikanischer Siri-Benutzer hat ein PHP-Skript geschrieben, über das Siri – mit Hilfe des Proxy-Servers – mit der Auto-Fernbedienung von Viper kommunizieren kann. So lässt sich zwar nicht Auto fahren, aber immerhin kann Siri auf Kommando die Türen auf- und zuschließen, den Kofferraum öffnen und den Motor starten.

Weitere Themen: Server

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz