Siri: Apple soll intern Tests mit iPhone 4 durchführen

Florian Matthey
13

Siri funktioniert nicht nur auf dem iPhone 4S, sondern auch auf dem iPhone 4. Allerdings erlaubt Apple offiziell keine Installationen des Sprachassistenten auf dem letztjährigen iPhone-Modell. Doch es besteht Hoffnung, dass sich das eines Tages ändert – Apple selbst soll Siri auf dem iPhone 4 intern weiterhin testen.

Apple benennt den Leistungshunger von Siri als offizielle Begründung dafür, warum die Software auf dem iPhone 4S, nicht aber auf dem iPhone 4 funktioniert. Die von iOS-Entwicklern durchgeführte Installation von Siri auf einem iPhone 4 zeigt aber, dass das nicht wirklich der Grund sein kann. Siri soll auf dem letztjährigen iPhone-Modell ebenso gut funktionieren wie auf dem neuen Gerät.

Die Website Jailbreaknation will aus einer Apple-internen Quelle erfahren haben, dass das Unternehmen Siri auch nach der Veröffentlichung des iPhone 4S noch von einigen Mitarbeitern testen lässt. AppAdvice will diese Quelle wiederum verifiziert haben. Die Mitarbeiter hätten einen speziellen Build des iOS 5 fürs iPhone 4 erhalten, der Siri enthält.

Mittlerweile soll Apple Siri von den iPhones dieser Mitarbeiter aber wieder entfernt haben – auch aus Sorge, dass dieser iOS-Build an die Öffentlichkeit gelangen könnte. Bis dahin soll Siri auf dem iPhone 4 auch bei Apple gut funktioniert haben.

Dass Apple Siri auch auf älterer iPhone-Hardware getestet hat, ist nicht überraschend. Interessant ist an der Information allerdings, dass die Tests auch nach der Veröffentlichung des iPhone 4S noch angehalten haben sollen. Das spricht dafür, dass Apple immerhin mit dem Gedanken einer Veröffentlichung fürs iPhone 4 spielt. Ob Siri aber tatsächlich auch für iPhone-4-Benutzer erhältlich sein wird, bleibt natürlich abzuwarten.

Weitere Themen: iPhone 4, iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz