Siri: Patentantrag benennt potentielle Einsatzgebiete

von

Apple präsentiert Siri als die wohl wichtigste Neuerung des iPhone 4S. Nicht nur deshalb dürfte es dem Unternehmen wichtig sein, die Erfindung so gut wie möglich zu schützen. Wenig überraschend hat das US-Patent- und Markenamt also nun einen Apple-Patentantrag veröffentlicht, der den Spracherkennungs-Assistenten beschreibt – und Hinweise auf zukünftige Einsatzgebiete enthält.

Siri: Patentantrag benennt potentielle Einsatzgebiete

Der Patentantrag, auf den Patently Apple verweist, nennt nicht nur Smartphones, sondern auch PDAs, Desktop-Rechner und Notebooks, Tablets, Unterhaltungselektronik, Musik-Player, Kameras, Fernseher und Set-Top-Boxen als Einsatzgebiet für den intelligenten digitalen Assistenten. Das muss nicht unbedingt heißen, dass Apple Siri auch auf all diesen Geräten installieren wird – das Unternehmen könnte auch einfach nur versuchen, den Patentschutz so weit wie möglich auszuweiten. Zumindest eine Integration in den Apple-Fernseher, der schon lange durch die Gerüchteküche geistert, erwarten aber mehrere Beobachter.

Darüber hinaus beschreibt der Patentantrag auch, wie Siri selbst noch leistungsfähiger werden könnte. Zum einen nimmt er Bezug darauf, dass der Spracherkennungs-Assistent auf Gegebenheiten der Umwelt reagieren könnte. Außerdem nennt Apple eine potentielle Funktion, die es Siri ermöglicht, für den Benutzer bei Online-Portalen wie Amazon einzukaufen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Siri


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz