Siri: Proxy-Server macht Fernbedienung von Medien-Server möglich

Florian Matthey
1

Vor allem seit der Präsentation des iPhone 4S nehmen die Gerüchte um einen Apple-Fernseher wieder an Fahrt auf: Apples Spracherkennungs-Assistent Siri gilt als idealer Ersatz für herkömmliche Fernbedienungen. Ein Tüftler hat sich mit Hilfe eines Siri-Proxy-Servers bereits einen “Siri-Fernseher” Wirklichkeit werden lassen.

Mit einem Proxy-Server, der sich zwischen die Kommunikation zwischen dem iPhone 4S und Apples Server schalten lässt, kann Siri alles mögliche lernen. Beispielsweise lassen sich mit einer Anbindung an eine Auto-Fernbedienung die Türen eines Kraftfahrzeugs auf- und zuschließen oder auch der Motor starte.

Technisch funktioniert das Ganze – vereinfacht – so: Siri nimmt wie gewohnt die Sprache des Benutzers auf, die einzelnen Worte der aufgezeichneten Sprachdatei erkennt die Software auf Apples Server. Der Proxy bringt Siri hingegen weitere Kommandos bei und hilft der Software vor allem durch Skripte, auf diese entsprechend zu reagieren.

Der YouTube-Benutzer hjaltij hat Siri auf diesem Wege mit der Medienserver-Software Plex verbunden. Mit Hilfe seines iPhone 4S kann er so schnell auf einzelne Dateien in seiner Mediendatenbank zugreifen. Zum Beispiel: “Zeige Seinfeld, Staffel 6, Folge 5″. Siri antwortet: “Zeige ‘The Couch’” und die entsprechende Folge erscheint auf dem Bildschirm. Das Ganze funktioniert auch mit dieser selbst geschaffenen Lösung erstaunlich gut und vor allem schnell.

Weitere Themen: Server

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz