Wieviel Datenguthaben verbraucht Siri?

Ben Miller
2

Siri iPhone 4S
Um Siri, den intelligenten Assistenten im iPhone 4S, verwenden zu können muss eine Verbindung mit dem Internet bestehen. Dabei macht es für Siri keinen Unterschied ob das iPhone über WiFi oder Mobilfunk mit der Apple-Cloud verbunden ist. Doch wieviel Datenverkehr fällt eigentlich bei einer durchschnittlichen Interaktion mit Siri an? Ars Technica hat sich dieser Frage angenommen und kam zu einem wissenswerten Ergebnis.

Eine Suchanfrage (Wetter, Wolfram Alpha, etc) wiegt zwischen 23 und 187 Kilobyte. Es ergibt sich ein Durchschnittswert von 37 Kilobyte pro “lokale Anfrage” (Wecker stellen etc.). Eine umfangreichere Anfrage (Wetter, Wolfram Alpha etc) schlägt mit durchschnittlich 63 Kilobyte zu buche. Nun müssen wir in Europa noch auf viele Siri-Features verzichten was folglich unseren Datenaustausch mit der Apple-Cloud zumindest jetzt noch etwas magerer ausfallen lassen dürfte.

Nimmt man Siris Dienste relativ häufig in Anspruch, also 10-15 Mal pro Tag, verbraucht Siri im Durchschnitt 20 Megabyte pro Monat. Dieses Ergebnis bezieht sich auf die US-Version von Siri. Da Siri ausserhalb der USA Features wie Wolfram Alpha, Ortungsdienste etc noch nicht unterstützt, dürfte die anfallende Datenmenge hierzulande etwas niedriger ausfallen. Die durchschnittliche Größe einer Anfrage ist jedoch auch für uns gültig.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz