Google Maps: Routenplanung mit Siri

von

Für Wegbeschreibungen auf iPhone, iPod touch und iPad öffnet Siri immer die Karten-App von Apple. Doch Du kannst auch Google Maps oder andere Anwendungen starten – Du musst hierfür nur die Standard-App austricksen.

Google Maps: Routenplanung mit Siri

Die App “Karten” ist der Standard für Wegbeschreibungen auf den iOS-6-Geräten. Google Maps oder andere Alternativen können nicht als erste Wahl festgelegt werden – sofern Du keinen Jailbreak durchgeführt hast. Trotzdem können wir mit Siri eine Route in einer anderen App aufrufen. Leider benötigen wir dazu einige Zwischenschritte, es ist also weit weniger komfortabel als mit der Karten-App.

Apple Karten: Route mit Siri aufrufen

Betrachten wir zunächst einmal die Standardlösung – sehr simpel:

  • Starte Siri auf dem iPhone und sag: “Zeige mir die Route nach ...”

Siri öffnet die Karten-App, berechnet die Route und startet die Navigation – sogar im gesperrten Bildschirm. Wer das im Video sehen möchte, spule hier in unserem Siri-Test (iOS 6) bis Minute 4:10.

Google Maps u.a.: Route mit Siri aufrufen

Wir können auch andere installierte Apps für die Routenberechnung nutzen. Die Karten-App weiß, dass sie öffentliche Verkehrsmittel nicht unterstützt. Das machen wir uns zu Nutze.

  • Entsperre das iPhone.
  • Starte Siri und sag: “Zeige mir die Route nach ... mit dem Bus.”
  • Das iPhone zeigt nun die installierten Apps an, die eine Anbindung an Karten besitzen. Wähle eine aus.

Die App öffnet und berechnet die Route.

Mit Google Maps klappte das Anzeigen der Route, sofern Siri den Zielort richtig verstand. Zahlreiche andere Apps funktionierten in unseren Versuchen dagegen nur schlecht oder gar nicht. Manch Navigationssysteme behaupteten zum Beispiel, dass das erforderliche Kartenmaterial nicht installiert sei – was aber nicht stimmt.

Der Zusatz “mit dem Bus” machte sich übrigens nicht bemerkbar. In Google Maps zum Beispiel haben wir wie immer oben die Auswahlmöglichkeiten der Verkehrsmittel.

Flaschenhals Siri

Die Route auf dem iPhone mit Siri aufzurufen ist im Prinzip eine sehr gute Sache – ein Knopfdruck, eine Ansage, und die Navigation startet. Somit ist ein Autofahrer möglichst wenig abgelenkt.

Der Flaschenhals ist allerdings Siri: Die Adresseingabe per Sprachsteuerung gelang uns sehr selten. Oft versteht der Assistent zwar die Wörter, interpretiert sie aber nicht richtig. Beispiel: Statt zum Potsdamer Platz lotste uns Siri gleich nach Potsdam.

Besser als Straßen funktionieren (manchmal) Unternehmen und besondere Orte – wie “Berlin Bahnhof Südkreuz”, oder Restaurants.

Weitere Informationen:

via youtube

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Google Maps für iOS, iOS 6


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz