Eine Sicherheitslücke bei Skype für Android lässt das Abhören zu, ohne, dass ihr etwas davon mitbekommt. Ein Reddit-Nutzer fand den Trick heraus, über den sich Anrufe vom Android-Gerät des Betroffenen starten lassen, die er gar nicht initiiert hat.

Falls ihr Skype auf eurem Android-Smartphone oder -Tablet nutzt, solltet ihr des Öfteren überprüfen, ob ihr nicht gerade einen ungewollten Anruf führt. Denn der Reddit-Nutzer Ponkers hat entdeckt, dass ihr euch von einem beliebigen Nutzer anrufen lassen könnt.

Skype-Fehler lässt euch von gewünschter Person anrufen

Voraussetzung für die Nutzung von Skype als Wanze sind zwei mit dem Dienst verbundene Geräte. Danach ruft ihr einfach den „abzuhörenden“ Skype-Nutzer von einem dieser Geräte an und trennt augenblicklich die Netzwerkverbindung. Dann startet die Skype-App eurer gewünschten Person automatisch einen Rückruf, den ihr annehmen könnt.

Anschließend findet eine normale Gesprächsverbindung statt, ohne, dass der jeweilige Nutzer etwas davon mitbekommt. Bei Reddit selbst wird der Fehler bereits scharf diskutiert. Nicht nur, weil dadurch das Abhören eines beliebigen Nutzers möglich ist, sondern auch, weil sie nicht bei jedem zu funktionieren scheint.

Sollte beim Angerufenen jedoch auch die Windows-Anwendung, beziehungsweise die iOS-App genutzt werden, funktioniert der „Trick“ nicht. Tipps, wenn euer Skype nicht funktioniert, lest ihr in unserem Artikel Skype konnte keine Verbindung herstellen – was tun?

via Reddit

* gesponsorter Link