Google will Street View in Google Maps integrieren - neue App für iOS und Android

Florian Matthey
2

Google möchte Street View in Google Maps integrieren – und es jedem Benutzer erlauben, eigene 360-Grad-Aufnahmen hochzuladen. Dafür wird es in diesem Jahr eine neue Street-View-App für iOS und Android geben.

Google will Street View in Google Maps integrieren - neue App für iOS und Android

Via Google Plus kündigt Google die Änderungen für Street View und Google Maps an: Street View wird es im Laufe des Jahres nicht mehr als eigenen Dienst geben, dafür werde Google die Bilder in Google Maps integrieren. Gleichzeitig sollen mehr Personen eigene Bilder hochladen können, so dass sich das vorhandene Bildmaterial deutlich schneller vergrößern dürfte.

Weiterhin sollen professionell erstellte Bilder bevorzugt behandelt werden; diese wird Google als “Street View | Trusted” kennzeichnen. Jeder Einzelperson wird es jedoch möglich sein, Bildmaterial über die Google-Maps-Website hochzuladen – oder eben über die neue Street-View-App für iOS und Android. Auf dem iPhone werde die App die bisherige Anwendung Photo Sphere Camera von Google ersetzen.

Die Street-View-App wird es ermöglichen, mit dem Smartphone selbst 360-Grad-Aufnahmen zu machen; zusätzlich werde sie Sphären-Kameras unterstützen. Zunächst sollen dies die Kameras NCTech iris360 und Giroptic 360cam sein.

Google Street View
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Hat dir "Google will Street View in Google Maps integrieren - neue App für iOS und Android" von Florian Matthey gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Google Maps, Google