Swift Playgrounds für iPad: Spielerisches Lernen von Swift

Beschreibung

Swift Playgrounds soll dabei helfen, Apples noch relativ neue Programmiersprache Swift spielerisch zu erlernen. Mit einfachen Schritten können interessierte Anwender nun in die Konzepte zur Entwicklung von Apps hineinschnuppern.

Schon während der Beta-Phase von iOS 10 konnten Entwickler testen. Nun kann die App als eigenständige Anwendung im App Store kostenlos geladen werden.

Die App bietet neben den eingebauten Aufgaben auch Freiraum, um eigene Experimente mit der Programmiersprache zu starten. Auch in Zukunft will Apple weitere Lektionen und Herausforderungen hinzufügen.

Laut Craig Federighi, Apples Senior Vice President Software Engineering, sollen sich bereits mehr als 100 Schulen dazu entschlossen haben, Swift Playgrounds ab Herbst im Unterricht einzusetzen.

Bildergalerie Swift Playgrounds

Die eigenen Programme müssen aber nicht auf dem eigenen iPad verbleiben. Die Projekte können mit Freunden beispielsweise via Mail oder iMessage geteilt werden, und dort ebenfalls genutzt und bearbeitet werden.

Da der erzeugte Code reguläres Swift ist, kann dieser in Xcode auf den Mac importiert und dort in vollständigen iOS- oder Mac-Apps weiterverwendet werden. Auch der andere Weg, ein Export von Xcode zu Swift Playgrounds, ist möglich.

Das setzt ein iPad Pro, iPad Air oder iPad mini (ab der 2. Generation) voraus. Weitere Information zu der App bietet Apple auf einer eigenen Website an.

Swift Playgrounds
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Hat dir "Swift Playgrounds für iPad: Spielerisches Lernen von Swift" von Holger Eilhard gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

von

Alle Artikel zu Swift Playgrounds