Tagesschau: Android-App ab morgen verfügbar

Frank Ritter
4

Wer unterwegs Nachrichten genießen will, soll ab morgen die Möglichkeit haben, das über eine kostenlose Tagesschau-App zu tun. Neben einer Android-Version soll es auch Varianten für iDevices und BlackBerry geben. Aus den Reihen der Privaten Medienanstalten regt sich Kritik an den Tagesschau-Apps, für die sich der NDR verantwortlich zeigt.

Tagesschau: Android-App ab morgen verfügbar

Mit der Tagesschau-App soll der Nutzer nicht nur das Nachrichten-Programm des dezidierten Nachrichtenkanals EinsExtra Werktags zwischen 9:00 Uhr und 20:15 sehen, sondern auch alle Hauptformate der ARD-Nachrichten live streamen können, so etwa die Tagesthemen, das Nachtmagazin und den Wochenspiegel. Der bereits jetzt auf vielen Smartphones betrachtbare Stream der ständig aktualisierten “Tagesschau in 100 Sekunden” (Podcast) wird genauso integriert sein wie ein Archiv für ältere Sendungen. Die App soll zudem interaktive Elemente enthalten, wie etwa Bewertungs-, Kommentar- und Weiterempfehlungsmöglichkeiten.

Gleichsam kann man der Redaktion eigene Bilder Videos und mehr schicken, sofern der Nutzer für die Nachrichten relevante Inhalte beisteuern kann. Abgerundet wird das Angebot durch Audioquellen, ein Quiz und aktuelle Wetterinformationen für den Ort, an dem sich der Nutzer gerade aufhält. Zudem soll die Tagesschau-App eine Funktion für eilige Nachrichten enthalten, die dem Nutzer per Push-Benachrichtigung zugestellt werden, selbst wenn die App gerade nicht läuft — ähnlich der “Breaking News”-Funktion in anderen Nachrichten-Apps.

Besonder interessant für App-Entwickler ist wohl die Möglichkeit, über eine eigens zur Verfügung gestellte API (Programmschnittstelle) Inhalte von der Tagesschau in eigene Applikationen zu integrieren.

Private Nachrichtenanbieter sehen in den Online-Angeboten der Öffentlich-Rechtlichen Sender wie etwa der Tagesschau-App unlauteren Wettbewerb, da diese Angebote über die GEZ-Gebühren finanziert würden. Die Verlagsgruppe Gruner+Jahr kündigte bereits an, man wolle sich zivilrechtliche Schritte sowie den “Weg über die Verwaltungsgerichte” offenhalten. Lutz Mamor, Intendant des NDR, betonte, dass die App keine eigenen Inhalte aufweise sondern lediglich das Tagesschau-Onlineangebot auf bessere Weise zur Verfügung stelle.

Die Tagesschau — auch als Smartphone App

Weitere Themen: Android

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz