Tinder übernimmt künftig die Marktforschung für euch: Ein neues Feature findet heraus, welches Profilbild bei welchem Nutzer am besten ankommt und zeigt dieses automatisch an erster Stelle an. Dabei wird klar, wie viele Daten die App sammelt.

Tinder Smart Photos: Neues Feature bringt euch mehr Matches
Bildquelle: © Tinder

Eurer Profilfoto ist mit Abstand das Wichtigste, um erfolgreich bei Tinder zu sein; bekanntlich zählt der erste Eindruck. Damit User nicht mehr selbst herumprobieren müssen, welches Selfie von ihnen die meisten Likes generiert, führt Tinder nun die Funktion Smart Photos ein. Damit übernimmt die App das Austesten und sortiert eure Fotos nach Beliebtheit.

Jeder User bekommt das für ihn attraktivste Foto zu sehen

Doch das heißt nicht, dass jedem User dadurch automatisch das gleiche Top-Foto angezeigt wird. Denn die App analysiert auch jedermanns Swipe-Verhalten individuell und weiß genau, auf welche Art von Bildern ihre Nutzer stehen. Angenommen also, jemand wischt meistens Personen mit einem ernsten oder coolen Blick nach rechts, dann zeigt Tinder diesem User nicht das Foto mit breitem Grinser von euch an erster Stelle, selbst wenn dieses tendenziell die meisten Likes sammelt.

Tinder-Smart-Photos

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Die besten Dating-Apps zum Flirten und Verlieben

Tinder – ein Big-Data-Center

Gerade die Funktionsweise des neuen Features macht deutlich, wie viele Daten Tinder eigentlich von seinen Usern sammelt. Klar war bisher, dass euch die App eher User anzeigt, die euch, nach dem bisherigen Swipe-Verhalten zu urteilen, gefallen könnte. Noch unbekannt war jedoch die Tatsache, dass das Unternehmen anscheinend auch die Foto-Inhalte analysiert, auswertet und daraus auf Präferenzen anderer User schließt. Tinder kann damit etwa herausfinden, ob jemand grundsätzlich ein Tierfreund ist oder nicht. Solche Daten sind für den Werbemarkt ein Vermögen wert.

Bis zu 12 Prozent mehr Matches

Schließlich soll sich die neue Funktion aber auch für den Nutzer lohnen. Bis zu 12 Prozent mehr Matches haben User in einer Testphase erreicht. Smart Photos scheint zumindest in Deutschland aber noch nicht verfügbar zu sein – in unserem Test haben wir selbst in der neuesten App-Version keine Möglichkeit gefunden, die Funktion zu aktivieren. Wir rechnen damit, dass diese in den nächsten Tagen ausgerollt wird.

Quelle: Tinder, TechCrunch

Samsung Galaxy A3 (2016) bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy A5 (2016) mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Tinder Social

Tinder Social
2.708 Aufrufe

 

Weitere Themen

* gesponsorter Link