TomTom – Schaltjahr legt Navigations-Systeme lahm

Einige Navigations-Systeme von TomTom haben anscheinend Probleme mit dem aktuellen Schaltjahr. Nachdem die betroffenen Geräte seit Ende März kein GPS-Signal mehr empfangen können, hat der Hersteller nun ein Software-Update veröffentlicht, welches das Problem mit der fehlenden GPS-Auflösung des Standortes beheben soll.

TomTom – Schaltjahr legt Navigations-Systeme lahm

Wie TomTom auf ihrer Support-Seite mitteilt, soll für das Problem ein Schaltjahrfehler verantwortlich sein, das seit Samstag den 31. März 2012 zu GPS-Problemen bei einigen Geräten führen kann. Bei den betroffenen Modellen wird dann kein Standort angezeigt, sondern man wird über das fehlende GPS-Signal informiert. Betroffen sind Kunden mit folgenden Navigationsgeräten:

Start 20/25, Via 110, 120/125, Via LIVE 120/125, GO LIVE 820/825, GO LIVE 1000/1005/1015 World

In fünf Schritten wäre nach der Anleitung von TomTom das eigene Navigationsgerät wieder einsatzbereit. Nachdem man die Software MyTomTom auf seinem Rechner installiert und das Gerät verbunden hat, kann man das Software-Update herunterladen und ausführen. Sollte die Aktualisierung nicht angezeigt werden, kann man eine manuelle Suche starten. Nach dem automatischen Neustart empfiehlt TomTom einen Reset des Systems. Dafür soll man 20 Sekunden den Ein-und Aus-Schalter gedrückt halten. Um zu sehen, ob nun alles funktioniert, sollte man im Freien überprüfen, ob ein GPS-Signal empfangen werden kann. Laut TomTom kann der erste GPS Fix bis zu 5 Minuten dauern. Falls das Problem weiterhin bestehen sollte, lohnt sich eventuell ein Besuch im TomTom-Forum, wo bereits angeregt über das Problem diskutiert wird.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: GPS

GIGA Marktplatz