TomToms iPhone-App erkennt aktuellen Verkehrsfluss

Tizian Nemeth
8

Auf der CeBIT hat TomTom eine aktualisierte Version der Navi-App in Aussicht gestellt. Version 1.3 haben die Entwickler unter anderem um die Funktion “HD Traffic” bereichert, die den aktuellen Verkehrsfluss abfragt.

Mit dem neuen TomTom-Dienst erhält der autofahrende iPhone- und iPod touch-Besitzer Informationen zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Anhand dieser Daten sollen sich auch die exakte Reisedauer und die Ankunftszeit am Zielort leichter berechnen lassen.

Informationen zu Staus und anderen Verkehrsstörungen erstellt der Dienst anhand der Bewegungen einzelner Anwender. Jedes Navigationsgerät und jedes Handy sendet an den Dienst anonymisierte Informationen zum Standort und der Richtung, in die der Autofahrer gerade unterwegs ist. Die Daten wandelt der Dienst in Informationen über gefahrene Geschwindigkeiten um, diese zeigt er dem TomTom-Nutzer in Echtzeit an.

Zusätzliche Verkehrsinformationsdienste ergänzen diese Echtzeitdaten. Die Nutzung des Live-Services kostet Besitzer von TomToms Navi-Geräten derzeit 9,95 im Monat. Ob ihn iPhone-Anwender zu den gleichen Konditionen nutzen können, hat der Navi-Herstellerr bislang nicht mitgeteilt. Apple liegt die neue Version bereits zur Prüfung vor.


Externe Links

Weitere Themen: iPhone, TomTom

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz