Google Allo hat zwar nur eine sehr überschaubare Nutzerschaft, kann aber hin und wieder mit genialen Features punkten. Genau das hat der Messenger von Google jetzt wieder vorgemacht. WhatsApp sollte sich die neue Funktion gerne mal genauer anschauen, denn sie ist wirklich nützlich.

WhatsApp, bitte abgucken: Dieses geniale Feature wünschen wir uns auch

Google Allo zeigt Sprachnachrichten als Text

Neben Texten, Bildern und Videos versteht WhatsApp auch Sprachnachrichten. Diese können ganz einfach aufgenommen werden, indem das Mikrofon-Symbol länger gedrückt wird. Ganz praktisch, wenn man gerade nicht schreiben möchte. Für den Empfänger können Sprachnachrichten aber manchmal etwas unbequem sein, vor allem dann, wenn sie lang sind.

Google hat das Problem jetzt erkannt und eine elegante Lösung präsentiert: Sprachnachrichten werden automatisch in Text umgewandelt. So bekommen Sender und Empfänger genau das, was sie brauchen. Die neue Funktion hat mit Version 25 von Allo Einzug gehalten. Abschriften werden automatisch erzeugt, unabhängig von der Länge der ursprünglichen Sprachnachricht.

Auch wenn WhatsApp die Funktion noch nicht unterstützt, so gibt es jetzt schon ein paar Tricks rund zu Sprachnachrichten. Eine Zusammenfassung dazu haben wir hier in Videoform für euch:

WhatsApp: Sprachnachrichten einfacher verschicken
3.588 Aufrufe

Aktuell ist das Feature nur in englischer Sprache verfügbar, dürfte in nächster Zeit aber auch auf Deutsch zur Verfügung stehen. Die erzeugten Abschriften sind allerdings noch nicht perfekt, wie sich zeigt. Es handelt sich eher um einen Diktiermodus, da Pausen und Satzzeichen nicht automatisch hinzugefügt werden. Wer also orthografisch korrekte Nachrichten versenden möchte, der muss sich manuell um Punkt und Komma kümmern – eben ganz so, also würde man den Text einer Sprachsoftware diktieren.

Einen Nachteil haben die Abschriften aber noch: Sie müssen dauerhaft aktiviert werden, das heißt alle Sprachnachrichten werden standardmäßig transkribiert. Ein manuelles An- und Ausschalten ist leider noch nicht möglich.

Sprache als Text: Wann zieht WhatsApp nach?

Eigentlich ist WhatsApp immer ganz vorne mit dabei, wenn es um neue Features geht. Erst vor wenigen Tagen berichteten wir von der neuen „Schüttelfunktion“, mit welcher der WhatsApp-Support erreicht werden kann. Auch Sprachnachrichten lassen sich mittlerweile ohne Daumenkrampf aufnehmen. Zuletzt sorgte auch eine freiwillige Standortfreigabe unter Freunden für Aufsehen.

Bilderstrecke: Die besten englischen Sprüche für WhatsApp, Facebook & Co

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Die besten englischen Sprüche für WhatsApp, Facebook & Co.

Es ist also gut möglich, das wir das neue Feature von Google Allo bald auch bei WhatsApp und vielleicht auch beim Facebook Messenger sehen werden. Bis dahin müssen wir die Sprachnachrichten noch anhören.

Quelle: Android Police via SmartDroid

* gesponsorter Link