WhatsApp: Backup des Nachrichtenverlaufs

von

Ob wichtige Nachrichten von Freunden, unterhaltsame Gruppen-Chats oder Süßholzgeraspel mit der letzten Liebschaft: Manche WhatsApp-Konversationen verdienen es, für späteres Lesen archiviert zu werden. Der folgende Artikel erklärt, wie Ihr dabei am besten vorgeht.

WhatsApp: Backup des Nachrichtenverlaufs

An einem trüben, wolkenverhangenen Novembertag letzten Jahres jagt mir eher zufällig ein Gesprächsfetzen aus einem WhatsApp Gruppen-Chat vergangener Tage durch den Kopf. Die Gruppe war noch aktiv, der Chatverlauf mittlerweile auf einige tausend Einträge angewachsen, die Suche nach der entsprechenden Passage willkommener Zeitvertreib. Die nächsten zwei Stunden wurde also ein Jahr Chatverlauf mit allen mehr oder weniger geistig hochwertigen Ergüssen durchforstet – und dabei die eine oder andere Träne gelacht. Der erste Gedanke danach: Das musst du sichern, in zwanzig Jahren sind diese Zeilen persönlich sicher genauso viel wert, wie die eigene Fotosammlung.

Wie aber sichert man komplette Chat-Verläufe so, dass sie möglichst unabhängig von Gerät und Software wiederherstellbar bleiben? In Zeiten schier unbegrenzter Speichermöglichkeiten natürlich kein Problem. Auf WhatsApp selbst sollte man sich allerdings nicht allein verlassen: Den Chat-Verlauf sichert der Dienst nämlich nicht online. Nach einem Neukauf oder dem Full-Wipe des Smartphones werden zwar die Chats mit Namen und Chat-Teilnehmern wiederhergestellt, nicht aber deren Inhalt.

Backup via WhatsApp

Mit den bordeigenen Mitteln von WhatsApp funktioniert das Backup recht zuverlässig, allerdings nicht plattformunabhängig. Unter Einstellungen / Chat Einstellungen / Backup Chat-Verlauf lassen sich Chat-Verläufe problemlos manuell sichern.

Generell empfiehlt es sich also, den gesamten WhatsApp-Ordner gelegentlich auch auf PC oder im Cloud-Speicher zu sichern (besser noch: regelmäßig ein komplettes Android Backup anlegen). Dabei werden nicht nur die Textnachrichten, sondern auch alle Multimedia-Inhalte übertragen. Selbst bei Verlust des Smartphones sind die Daten auf anderen Android-Geräten so wiederherstellbar. Um eine älteres Backup zu aktivieren, muss die gewünschte Backup-Datei in den WhatsApp-Ordner (im Allgemeinen unter /sdcard/WhatsApp/Databases/) kopiert und in msgstore.db.crypt umbenannt werden.sichert WhatsApp aber auch automatisch alle 24 Stunden und behält die letzten 7 Backups im WhatsApp-Ordner. Allerdings sind die Nachrichten auch nur auf einem Android-Gerät wieder aufrufbar, auf Geräten mit iOS oder Windows Mobile beispielsweise ist ein Import ohne weiteres nicht möglich! Zudem sind bei Verlust des Smartphones auch die Sicherungen weg.

Alternativ kann der gesamte Chat-Verlauf eines Chats auch via E-Mail versendet werden. Alle Nachrichten des gewählten Chats werden mit Datum und Verfasser versehen als Text-Datei versandt und sind so geräteunabhängig aufrufbar. Bei Versand inklusive angehängter Medien kann diese Mail allerdings schnell auf zig Megabyte anwachsen (hier sollte also eher eine Sicherung des Ordners auf PC via USB  vorgezogen werden). Um einen Chat per Mail zu sichern, müsst Ihr diesen lediglich aufrufen und Einstellungen / mehr / Chat per E-Mail senden wählen. Ein späterer Import der txt-Datei ist allerdings nicht möglich!

Weiter aus Seite 2: Sicherung via Dropbox, Hilfe bei versehentlich gelöschten Chats

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz