YouNow für Android: Sende dein Programm

Beschreibung

Mit YouNow erhaltet ihr eine App für Android, die euch selber zu Internet-Star werden oder neue Kontakte knüpfen lässt. Über die Smartphone-Kamera könnt ihr mit der App euren eigenen Live-Stream ins Internet stellen und so mit anderen Personen online chatten oder ein unterhaltsames Live-Programm auf die Beine stellen.

Eine Anmeldung bei YouNow ist über Facebook, Google+ oder Twitter möglich.

3.623
Introducing YouNow

YouNow: Eigene Live-Streams mit dem Android-Smartphone erstellen

Nach der Installation könnt ihr über den „Go Live“-Knopf direkt mit eurem eigenen Live-Streaming-Programm beginnen. Alternativ könnt ihr über die YouNow-Android-App auch bei aktuellen Live-Streams anderer Nutzer zusehen. Anders, als bei Chatroulette und Co. müsst ihr dabei nicht euer eigenes Video live stellen, sondern könnt auch ohne Übertragung bei anderen Streams einschalten.

younow-3

YouNow kann sowohl mit der App mit dem Android-Gerät als auch direkt online im Browser genutzt werden.  Auch auf dem iPhone kann YouNow genutzt werden. Die Anmeldung, das Live-Streaming sowie das Zusehen sind kostenlos. Der Link führt euch zum Download von YouNow im Google Play Store.

YouNow: Live Stream Video Chat
Entwickler: YouNow Inc.
Preis: Kostenlos
YouNow: Live Stream Video Chat (AppStore Link)
QR-Code
YouNow: Live Stream Video Chat
| Preis: Gratis

YouNow für Android: Hinweise – nicht blind streamen!

Hinweis: Natürlich solltet ihr YouNow wohl bedacht nutzen. Eine Nutzung für Kinder unter 13 Jahren ist nicht erlaubt, Jugendliche benötigen das Einverständnis ihrer Eltern, um YouNow nutzen zu können. Erstellt ihr eigene Live-Streams, solltet ihr keine persönlichen Informationen mitteilen und auch keine privaten Fragen aus dem Chat beantworten. Immerhin sind die Zuschauer anonym, so dass man nicht weiß, wer sich hinter dem Fragenden eigentlich verbirgt.

Zudem solltet ihr beim Live-Streaming Persönlichkeits- und Urheberrechte beachten. Die Verwendung von GEMA-geschützter Musik ist gebührenpflichtig, bei einer nicht genehmigten Verwendung kann eine Abmahnung drohen. Auch, wenn ihr Live-Streams von Personen online stellt, die nichts von der Aufnahme wissen oder ihr Einverständnis nicht gegeben haben, ist verboten und kann bei Nichtbeachtung ebenfalls rechtliche Konsequenzen mit sich ziehen. Zudem solltet ihr vor allem auf euch selbst achten. Auch, wenn die Übertragung online und somit ohne anwesende Zuschauer stattfindet, sollte dieser Umstand nicht dafür sorgen, dass ihr zu leichtfertig mit privaten Informationen umgeht. Stellt den kurzzeitigen Ruhm nicht über die möglichen Konsequenzen.

Bildergalerie YouNow

Nacktheit, das Teilen von privaten Daten wie Adresse, Aufenthaltsort oder Telefonnummer und Videos mit Drogenkonsum sind ein absolutes No-Go und Tabu bei YouNow. Weitere Hinweise zu den Gefahren von YouNow findet ihr in der Stern TV-Ausgabe vom 4. Februar, abzurufen über RTL Now sowie im Blog von Rechtsanwalt Christian Solmecke.

 

von

Alle Artikel zu YouNow
  1. YouNow: Mehr Zuschauer bekommen – was kann man tun?

    Martin Maciej 1
    YouNow: Mehr Zuschauer bekommen – was kann man tun?

    Das Streaming-Portal YouNow ist aktuell in aller Munde. Noch einfacher, als bei YouTube könnt ihr hier eure eigenen Videos live online stellen und so euer komisches, künstlerisches und kreatives Talent einem Publikum vorstellen. Doch wie kann man eigentlich mehr...