„The Dash“: Tipp die Wange an, um Siri zu sprechen

Stefan Bubeck

Bragis Bluetooth-Kopfhörer „The Dash“ beeindrucken durch einen enormen Leistungsumfang. Ein Softwareupdate erweitert diesen um ein geradezu magisches Feature, das kein anderer Hersteller bietet.

417
Bragi The Dash: „MyTap“

Kabellose In-Ears sind gefragt und das nicht erst seitdem Apple seine AirPods vorgestellt hat. Das Münchner Startup Bragi konnte letztes Jahr bei Kickstarter 3,39 Millionen US-Dollar von über 15.000 Unterstützern einsammeln – ein riesiger Erfolg. Heute bietet das Unternehmen zwei Modelle an: „The Headphone“ und „The Dash.“ Letzterer ist nicht nur ein Headset, sondern auch ein Stand-Alone-Mediaplayer und Fitness-Tracker.

Die eigene Wange als Bedienelement

Dank seiner 27 Sensoren ist „The Dash“ prädestiniert für nachgereichte Erweiterungen auf Softwareebene, auch wenn einem die neueste Idee so vielleicht erstmal nicht in den Sinn gekommen wäre. Im Normalfall muss man sein Headset berühren, um es zu bedienen, sei es um einen Track zu skippen oder einen Anruf entgegen zu nehmen. Bragi probiert hier etwas anderes aus.

„The Dash“ erkennt dank einem Softwareupdate nun auch Benutzereingaben, also Berührungen, die nicht direkt auf dem Gadget stattfinden. Im Teaservideo sieht man eine Frau, die sich zweimal auf die rechte Wange tippt und so eine virtuelle Assistenten aufruft und diese nach dem Weg zum nächstgelegenen Buchladen fragt. Bragi nennt das Feature MyTap und die Technologie dahinter KUI (Kinetic User Interface). Entwickler David Dohmen erläutert: „Man ist viel präziser darin, sich auf seine eigene Wange zu tippen, als auf eine externe Vorrichtung. Das macht die Bedienung bei Aktivitäten wie Radfahren oder Joggen einfacher.“

The Dash ist in schwarz oder weiß für 299 Euro erhältlich. Das günstigere Schwestermodell schon ab 149 Euro, allerdings mit deutlich kleinerem Leistungsumfang und vor allem ohne MyTap. Das Softwareupdate für MyTap heißt Bragi OS 2.2 und erscheint voraussichtlich am 21. November. Wenn euch das Thema kabellose Kopfhörer interessiert, dann schaut euch auch folgenden Artikel an: Apple AirPods: Alternative gesucht (und gefunden) – Übersicht.

Quelle: Golem, Bragi/Youtube

Weitere Themen: AirPods

Neue Artikel von GIGA TECH