Amazon Echo und Echo Dot ab sofort ohne Einladung erhältlich

Peter Hryciuk
1

Amazon Echo und der Echo Dot können in Deutschland endlich auch ohne Einladung bestellt werden. Nach Monaten der Wartezeit hat Amazon dieses Hindernis aus dem Weg geräumt.

Amazon Echo und Echo Dot ab sofort ohne Einladung erhältlich
Bildquelle: GIGA

Amazon Echo und Echo Dot für jeden kaufbar

Wer bisher vergeblich auf eine Einladung zum Kauf des Amazon Echo oder Echo Dot gewartet hat, kann ab sofort auch ganz ohne Einladung zuschlagen. Amazon hat soeben per Pressemitteilung verkündet, dass der intelligente Lautsprecher und sein kleiner Bruder „Echo Dot“ in Deutschland frei erhältlich sind. Beide Produkte sind aktuell in Schwarz und Weiß auf Lager, die Lieferzeit sollte also je nach Versandoption nur ein bis zwei Werktage benötigen. Wer Interesse an den Assistenten mit Alexa hat, kann nun also ohne Hürde zuschlagen und die Vorteile nutzen.

 

99.842
Amazon Echo im Hands-On: So klingt die deutsche Stimme

Im Amazon Echo Test konnte der intelligente Lautsprecher durchaus überzeugen. Die Spracherkennung funktioniert selbst aus großer Entfernung sehr präzise, sodass Spracheingaben sehr gut umgesetzt werden. Die Bedienung und Einrichtung ist intuitiv und fast selbsterklärend. Jede Woche kommen neuen Skills hinzu, die man aktivieren und nutzen kann. Smart-Home-Produkte, wie beispielsweise die kürzlich von uns getestete Tado-Heizungssteuerung oder die Philipps-Hue-Leuchten können fortan einfach per Sprache bedient werden. Wer sich diesen Luxus einmal eingerichtet hat, möchte auf Alexa und den Amazon Echo beziehungsweise den Echo Dot nicht mehr verzichten.

Amazon Echo bietet dabei den vollen Funktionsumfang ohne Zusatzgeräte. Ein 360-Grad-Lautsprecher sorgt für einen guten Klang. Musik kann aus verschiedenen Quellen abgespielt werden – auch vom Smartphone oder Tablet per Bluetooth. Der Echo Dot ist eher eine Erweiterung dazu, denn es können nur Sprachausgaben von Alexa genutzt werden. Möchte man Musik hören, muss man einen externen Lautsprecher anschließen. Für die Küche oder das Schlafzimmer als Erweiterung zum Amazon Echo im Wohnzimmer ist dieser kleine Assistent aber perfekt. Alexa hört dabei nicht nur auf diesen Codenamen, sondern mittlerweile sogar auf „Computer“.

Das alles hat natürlich seinen Preis. Der intelligente Lautsprecher , während der kommt. Wer Alexa zuhause zunächst ausprobieren möchte, greift zum Echo Dot und schließt einen Lautsprecher an.

Weitere Themen: Amazon Echo, Amazon

Neue Artikel von GIGA TECH