Amazon Echo: Alexa-Telefonie und -Sprachnachrichten in Deutschland freischalten – so geht's

Peter Hryciuk
15

Amazon hat nun endlich in Deutschland die Telefonfunktion von Alexa über die Echo-Geräte freigeschaltet. Ab sofort kann man über die intelligenten Lautsprecher telefonieren und Nachrichten verschicken, zumindest wenn man weiß, wie es geht.

Amazon Echo: Alexa-Telefonie und -Sprachnachrichten in Deutschland freischalten – so geht's

Amazon Echo zum Telefonieren verwenden

Update vom 03.10.2017, 12:15 Uhr: Die Alexa-App wurde nun auch bei iTunes aktualisiert. Ab sofort können auch iOS-Nutzer die Telefon- und Nachrichtenfunktion von Alexa über die Echo-Lautsprecher verwenden.

Originalartikel vom 28.09.2017:

Amazon wertet die Echo-Lautsprecher in Deutschland ordentlich auf. Die vor einiger Zeit in den USA eingeführte Telefonfunktion kann aber sofort auch in Deutschland genutzt werden. Dazu muss man sich die neueste Version der Amazon-App aus dem herunterladen:

Amazon Alexa
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Free

Mit der iOS-Version klappt es jetzt auch endlich.

Amazon Alexa
Entwickler:
Preis: Free

Nach dem Update oder der Installation der neuesten Version poppt direkt nach dem Start die Information auf, dass man die Telefonfunktion nun einrichten kann. Da das Update für Android in Wellen ausgerollt wird, haben wir für euch die APK-Datei zur manuellen Installation:

Dateigröße: 42,5 MB

Unter Android benötigt ihr mindestens die Version 2.1.366.0.

Die Einrichtung sieht dann wie folgt aus:

Voraussetzung für die Nutzung ist natürlich ein Amazon Echo, Echo Dot oder eines der neuen Produkte, die wir euch heute vorgestellt haben, man kann die Funktionen dann aber auch über die Alexa-App am Smartphone nutzen und so beispielsweise vom Smartphone am Arbeitsplatz aus mit der Familie daheim plaudern. Wir haben die Funktion mit einem Echo der 1. Generation ausprobiert und sind begeistert. Sowohl die Telefonfunktion als auch der Versand von Sprach-Nachrichten funktioniert hervorragend – abgesehen von der Transkription von Sprachnachrichten in Text über die App, was aus unserer Sicht vernachlässigbar ist. Der LED-Ring des Echo leuchtet grün und Alexa sagt an, dass man eine neue Nachricht hat oder einen Anruf erhält. Das Festnetz wird dadurch überflüssig und durch eine viel komfortablere Lösung ersetzt.

Das kann der Amazon Echo 2. Generation:

11.314
Amazon Echo 2. Generation in Aktion: Das kann der intelligente Lautsprecher

Alexa möchte alle Kontakte haben

Doch es gibt auch einen großen Kritikpunkt. Es lassen sich keine einzelnen Kontakte hinzufügen. Wenn man die Telefonfunktion von Alexa mit dem Echo-Lautsprecher verwenden möchte, muss man ähnlich wie bei WhatsApp den Zugriff auf alle Kontakte erlauben. Das hat zwar den Vorteil, dass man so direkt weiß, wer die Funktion ebenfalls freigeschaltet hat, man erlaubt aber auch Amazon den Zugriff auf alle Kontakte, die man auf dem Smartphone beziehungsweise in seinem Google-Account gespeichert hat.

Werdet ihr die Telefonfunktion von Alexa nutzen?

Weitere Themen: Amazon Echo Show, Echo Spot, Amazon Echo Plus, Amazon Echo Connect, Amazon Echo 2. Generation, Amazon Echo, Amazon

Neue Artikel von GIGA TECH