Noise Cancelling (NC), Bluetooth-Verbindung, Headset-Funktion – der Symphony 1 ist ein Kopfhörer der Oberklasse und richtet sich an „anspruchsvolle Klangliebhaber“. Spielt er in Sachen Sound ganz oben mit? Wir haben den Musikhörer getestet.

Symphony 1 von Definitive Technology im Test: Premium-Kopfhörer mit Noise Cancelling und Bluetooth

Symphony 1 ist von Definitive Technology – das Unternehmen ist in den USA eine etablierte Größe im Bereich Highend-Audio, hierzulande aber noch so gut wie unbekannt. Kein Wunder: Der Symphony 1 ist der erste Kopfhörer des Herstellers, der in Europa auf den Markt kommt. Etwas gespannt war ich somit auf das Produkt. Es musste sich im Flugzeug, im Bus und im Büroalltag bewähren.

Das ist der Symphony 1 von Definitive Technology

Der Symphony 1 ist ein Over-Ear-Hörer, also ohrumschließend, mit zwei zentralen Merkmalen: erstens, die Unterdrückung der Umgebungsgeräusche (Active Noise Cancelling, kurz ANC), zweitens, Bluetooth. Vor drei Jahren hätte ich letzteres wohl noch als unnötig abgestempelt, mittlerweile aber nicht mehr: Es gibt Geräte, die nur über Bluetooth Musik abspielen können – Stichwort Apple Watch! Weitere Gründe: Das Problem unterschiedlicher Steckerbelegungen verschiedener Smartphones fällt weg. Keine Kabelverbindung stört und die Audioqualität ist mittlerweile auch über Bluetooth sehr gut (siehe: Bluetooth-Kopfhörer mit Mac verbinden: So gibt es die beste Qualität). Von diesen Vorteilen profitieren wir also bei Bluetooth-Kopfhörern, und der Symphony 1 ist einer davon.

Technische Daten/Ausstattung (z.T. Herstellerangabe):

  • Gewicht: 322 Gramm
  • Lautsprecher: 50 mm Treiber
  • Vier Mikrofone für die Geräuschreduzierung
  • Bluetooth aptX & Kabelverbindung
  • Eingebauter Akku: bis zu 8 Stunden Laufzeit
  • Ladestandanzeige
  • Integriertes Headset
  • 3 Tasten für die Musiksteuerung
  • Tasten für Power, Bluetooth, Noice Cancelling
  • Preisempfehlung:

test-symphony-1-bluetooth-kopfhoerer-box

Im Lieferumfang ist ein 3,5 mm Aus-Kabel – praktisch, wenn z.B. mal der Akku leer ist. Das USB-Kabel dient zum Laden des Hörers, aber auch zum Anschluss an den Computer für einen digitalen kabelgebundenen Audiostream. Neben einer großen, harten Box, nobel produziert, liegt zusätzlich ein dünnes Täschchen bei.

Symphony 1 im Test: Qualität und Tragekomfort 

Groß ist er, der Symphony 1 von Definitive Technology. Aber das haben ohrumschließende Kopfhörer nun mal so an sich. Das Ohr wird dafür nicht plattgedrückt, den Kopfhörer kann man dadurch Stunden aufbehalten. Er sitzt bequem, nicht zu fest und nicht zu locker.

Unser Exemplar des Symphony 1 musste einen ordentlichen Test-Marathon bestehen: Von der 30 Stunden andauernden Busfahrt, Flüge, Urlaub bis hin zum wochenlangen Büroalltag. Auch auf den strapazierenden Reisen machte der Kopfhörer keinerlei Ermüdungserscheinungen, ja er schaut noch fast aus wie neu. Und das, obwohl er sich fast nie in der sehr gut schützenden Box befand. Natürlich sollte man so einen edlen Kopfhörer vernünftig behandeln, die hohe Qualität verzeiht aber unabsichtliche Grobheiten unterwegs.

symphony-1-test-kopfhoerer

Ist die Geräuschreduzierung eingeschaltet, spürt man einen leichten Druck auf den Ohren – ein Phänomen, das ganz generell bei NC-Kopfhörern auftritt. Im Vergleich zu manch anderem Hörer das bei dem Symphony 1 sehr dezent.

Noise Cancelling und Bluetooth des Symphony 1 optional

Der Akku im Aktivbetrieb hält laut Hersteller bis 8 Stunden. Das dürfte hinkommen. Auch bei der 30-Stunden-Fahrt ging mir nicht der Saft aus – selbstverständlich hatte ich ihn nur zeitweise in Betrieb (die Ohren danken es).

Tipp: Manch Airline erlaubt die Nutzung von Bluetooth im Flugzeug, ausgenommen bei Start/Landung. Wer das aber nicht sicher von seiner Fluggesellschaft weiß, nimmt vorsichtshalber das Audiokabel mit.

Bluetooth und ANC können einzeln an- und ausgeschaltet werden. Ist der Akku doch leer und kein USB-Akku zur Hand, kann der Symphony 1 weiterhin betrieben werden: nämlich mit dem Audiokabel und ohne Unterdrückung der Umgebungsgeräusche. Das ist sehr löblich und bei Noice-Cancelling-Kopfhörern leider (noch) keine Selbstverständlichkeit.

Auf der zweiten Seite: Klang des Symphony 1 im Test und Fazit

* gesponsorter Link