Apple iPod classic: Das Original

von

Der iPod revolutionierte nicht nur die Musikindustrie, zusammen mit dem iTunes Music Store, sondern bescherte Apple einen nie zuvor bekannten Erfolg. Der einstmals vorrangige Computerhersteller avancierte so in den letzten zehn Jahren zum Lifestyle-Trendsetter und verdient heute einen Großteil seines Umsatzes mit iPods, dem später folgenden iPhone und auch dem iPad. Als letzter Vertreter der Ur-iPod-Form verblieb der iPod classic bis heute im Programm. Er bietet zwar keinen Touchscreen und keine Unterstützung für weitere Apps verfügt aber immer noch über das legendäre Click Wheel zur Steuerung und hat Platz für zehntausende von Songs.

Design: Click Wheel und Alugehäuse

Der iPod classic orientiert sich in seinem Aufbau vollkommen am originalen iPod. Er verfügt über ein farbiges 2,5-Zoll-Display – ohne Touchscreen-Unterstützung – und greift zur Steuerung auf das klassische Click Wheel zurück, dass vor Urzeiten mit dem nicht minder legendären iPod mini eingeführt wurde. Im Gegensatz zu seinen Urahnen verfügt der iPod classic jedoch über ein widerstandsfähiges Gehäuse aus Aluminium und verzichtet somit auf Plastik. Der Käufer hat zudem die Wahl zwischen zwei Farbgebungen: Silber und schwarz. Als einziger Vertreter der aktuellen iPod-Produktlinie nutzt der iPod classic noch eine Festplatte als Speichermedium. Diese ist zwar weniger resistent gegen Stürze, bietet dafür mit ihren 160 GB fast unbegrenzten Speicherplatz – selbst der größte iPod touch mit 64 GB muss da passen. Wie fast jeder iPod (mal abgesehen vom iPod shuffle) verfügt er des Weiteren über den seit Jahren genutzten Dock-Anschluss – das passende USB-Kabel sorgt für die Verbindung zum Rechner und tausende Zubehörprodukte (beispielsweise Soundsysteme) sind dadurch mit dem iPod classic kompatibel.


Funktionen: Audio, Foto und Video
Der iPod classic empfiehlt sich vorzugsweise für Musikliebhaber die ihre gesamte Sammlung auch unterwegs dabei haben wollen, denn schließlich bietet seine Festplatte mit einer Kapazität von 160 GB Platz für bis zu 40.000 Songs. Aber auch Fotos und Videos nimmt der classic auf. Die Speicherkapazität reicht aus um bis zu 25.000 Fotos oder 200 Stunden Videomaterial auf den classic zu speichern – natürlich lassen sich all diese Medien auch kombinieren. Fotos und Videos auf dem 2,5 Zoll Display zu betrachten macht aber nicht wirklich viel Spass. Auch in Sachen Spiele ist der iPod classic eingeschränkt. Es gibt zwar einige Spiele, die auf die Bedienung mit dem Click Wheel optimiert sind, aber die Anzahl dieser Spiele ist nicht mit der Fülle von Spielen für iPod touch und Co zu vergleichen.

Vorteile:
• sehr großer Speicher
• gute Verarbeitung (Alugehäuse)
• legendäre und einfache Bedienung über Click Wheel

Nachteile:
• keine Apps
• mechanischer Speicher (Festplatte, anfällig für Sturzschäden)
• Display zu klein für echten Filmgenuss

Fazit
Der iPod classic ist noch ein „echter“ iPod wie er im Buche steht: Riesiger Speicher bietet Platz für tausende Songs, das Click Wheel sorgt für die gewohnt einfache Bedienung und eine Spieldauer von bis zu 36 Stunden ohne erneute Stromzufuhr erfreut ebenso den Käufer. Aktuelle „Spielereinen“ wie Apps und Co lässt er hinter sich, er konzentriert sich voll und ganz was einen iPod ursprünglich auszeichnete – die Audiowiedergabe. Fraglich ist indes ob Apple den iPod classic zukünftig noch mal neu auflegen wird oder er in absehbarer Zeit aus dem Portfolio verschwindet, Fans und potentielle Käufer müssen sich also unter Umständen mit einem Kauf beeilen.

Übersicht Apple iPod classic:
Hersteller: Apple
Systemvoraussetzungen: Mac OS X 10.4.11 oder neuer und iTunes 9 oder neuer bzw. PC mit Windows XP, Vista oder 7 und iTunes 9 oder neuer
Preis: 229 Euro (160 GB)
Letzte Aktualisierung: September 2009
Macnews.de-Wertung: 4 von 5 Sternen
Weitere Testberichte: alaTest

iPod classic

Weitere Themen: iPod


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz