iPod classic: Apple stellt Verkauf von Spielen ein

Florian Matthey
6

Anders als in den letzten Jahren ist Apples Herbst-Event im Jahr 2011 kein iPod-, sondern ein iPhone-Event. Das nährt Spekulationen, dass Apple die iPod-Produktlinie einstellen könnte, zumindest die Modelle iPod classic und iPod shuffle könnte es bald nicht mehr geben. Dafür spricht, dass Apple nun auch den Verkauf von iPod-classic-Spielen eingestellt hat.

Viele halten eben die Modelle iPod classic* und iPod shuffle* im Touchscreen-Zeitalter nicht mehr für zeitgemäß. Seit der Veröffentlichung der aktuellen Version des iPod nano* sind diese Modelle die einzigen Apple-Mobil-Geräte, die nicht mit einem berührungsempfindlichen Display ausgestattet sind. Auch die Festplatte im iPod classic passt nicht mehr so richtig in die heutige Apple-Zeit, in der sich alles um Flash-Speicher dreht. Wenn auch die hohe Kapazität dafür sorgt, dass der iPod classic – wie übrigens auch der iPod shuffle – eine treue Fan-Gemeinde hat.

Dennoch scheint Apple zumindest für den iPod classic tatsächlich keine Zukunft mehr zu sehen: Bislang konnten sich Benutzer des Clickwheel-iPods noch Spiele für ihren Musik-Player im iTunes Store herunterladen. Zwar hatte Apple die Unterstützung neuer Spiele für das iPod-Betriebssystem, das noch aus der Zeit vor dem iOS stammt, schon im Jahr 2009 eingestellt; bis dahin veröffentlichte Titel waren aber weiterhin erhältlich.

Nun ist es auch damit vorbei. Zwar bewirbt Apple auf der iPod-classic-Website weiterhin die Möglichkeit, mit dem Gerät zu spielen. Wer solche Spiele dann aber im iTunes Store herunterladen will, sucht sie seit kurzem vergeblich.

Der iPod classic ist das letzte iPod-Modell, das vom Konzept her noch an den ersten iPod aus dem Jahr 2001 angelehnt ist: Ebenso wie dieser verfügen die heute erhältlichen silbernen und schwarzen Modelle mit 160 Gigabyte Kapazität über eine Festplatte und lassen sich über ein “Rad” bedienen. Die Rolle des höherwertigen iPod-Modells mit hoher Speicherkapazität könnte in Zukunft der iPod touch* einnehmen, den es allerdings bislang nur mit bis zu 64 Gigabyte Flash-Speicher gbt.

Weitere Themen: iTunes für Mac, iPod

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz