iPods 2011: Software-Update und (noch) kein Rauswurf

von

Keine großartigen Neuerungen gibt es in diesem Jahr bei den iPods – zumindest äußerlich. Der Software hat Apple immerhin eine Aktualisierung spendiert. Größte Überraschung bei den iPod ist aber, dass noch alles da ist, was vorher da war…

Wird der iPod classic und der iPod shuffle aus dem Programm geworfen? Oder konzentriert sich Apple sogar nur noch auf iPhones?

Nein, diese Befürchtungen können vorerst teilweise ad acta gelegt werden. Es gibt weiterhin den kleinen Shuffle mit physischen Tasten (Ich liebe meinen iPod shuffle…), und es gibt weiterhin den iPod classic.

Für den iPod classic könnte aber wirklich das letzte Stündchen geschlagen haben, vielleicht will der Elektronikkonzern von dem in die Jahre gekommenen Musikspieler noch das Weihnachtsgeschäft mitnehmen. Denn auf dem Apple Event hat Tim Cook eine Folie mit den iPods präsentiert. Alle waren abgebildet, bis auf den classic. Aktuell gibt es den Klassiker aber noch im Apple Store zu kaufen.

Beim iPod shuffle ist alles beim Alten geblieben, inklusive Preis (49 Euro).

iPod nano

Bei dem kleinen Musikspieler mit Touch-Display hat Apple die Software und Benutzerfläche überarbeitet. Der Homescreen kann die “Apps” nun nebeneinander anzeigen, der Anwender kann durchwischen. Nettes Gimmik für die vielen Besitzer eines Armbands: Der iPod nano stellt jetzt weitere Zifferblätter dar.

An Speicherplatz und Akkulaufzeit hat sich nichts geändert, dafür hat Apple aber den Preis auf 129 Euro (8 Gigabyte) beziehungsweise 149 Euro (16 Gigabyte) gesenkt.

iPod touch

Der iPod touch kommt im Prinzip auch fast unverändert, allerdings gibt es ihn wie das iPhone jetzt auch in weiß. Trotzdem werden die Musikspieler wieder ein Stück interessanter, nämlich durch iOS 5. Dank des neuen Betriebssystems gibt es die neuen iPhone-Funktionen wie iMessage auch auf der “kleinen Spielkonsole”.

Der Preis startet wie gehabt bei 189 Euro.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iTunes für Mac, Software, Update


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz