iPod touch 5G: Jetzt auch in Weiß und mit iMessage

von

Auch wenn der Titel der Keynote “Let's talk iPhone“ anderes andeutet, wurden hier auch neue iPods vorgestellt. So der iPod touch der fünften Generation. Wie bereits vermutet wurde, erhält der iPod touch einen weißen Zwillingsbruder. Die Änderungen sind ansonsten Software-lastig. Dank iMessage in iOS 5 lässt sich der Musikspieler auch zum SMS-Schreiben verwenden.

Totgesagte leben länger! Viele befürchteten bereits das Ende des iPod touch. Zu starke Überschneidungen mit einem preisgünstige iPhone 4S hätten den Musikplayer überflüssig machen können. Stattdessen kommt er nun wahlweise in Schwarz oder Weiß und zu attraktiven Preisen. Auf technischer Seite hat sich nichts getan.

Gleiches Design, gleiche Hardware

Am ultraschlanken Design hat sich, abgesehen von der neuen Farbvariante, nichts geändert. Wie bisher ist der iPod touch mit einem hochauflösenden Retina Display und zwei Kameras ausgestattet, mit denen sich HD-Videos aufnehmen und FaceTime-Gespräche führen lassen. Gerüchte zu einem neuen A5-Prozessor oder auch einem 3G-Modul konnten sich nicht durchsetzen. Das Software-Update auf iOS 5 wird dem iPod touch 5G dennoch einige interessante neue Funktionen spendieren.

iOS 5 mit iMessage, Benachrichtigungszentrum und mehr

Durch das Update auf iOS 5 kommt der iPod touch unter anderem in den Genuss von iMessage, dem neuen SMS-Dienst, mit dem sich kostenlose Nachrichten zwischen iOS-Geräten austauschen lassen. Ist der iPod mit einem WLAN-Netz verbunden, lassen sich somit kostenlos Nachrichten zu iPhone, iPad & Co. versenden. Auch die Übertragung von Fotos, Videos, Kontakten oder Locations, sowie Gruppen-Chats sind möglich.

Für mehr Übersichtlichkeit sorgt das Benachrichtigungszentrum. Hier wird alles Wichtige für den schnellen Überblick gesammelt – von eingegangenen Textnachrichten und E-Mails über Termine und ToDos bis hin zu Freundschaftseinladungen und Game-Center-Spielständen. Das Benachrichtigungszentrum wird auch auf dem Sperrbildschirm einsehbar sein. Zum Aktualisieren muss der iPod touch natürlich mit dem WLAN verbunden sein.

“We introduced the iPod because we loved music, and that hasn’t changed.”, mit diesen Worten leitete Phil Schiller die Präsentation der neuen iPod-Modelle ein. Nur um Musik geht es allerdings schon lange nicht mehr. So wurde in der Keynote noch einmal verdeutlicht, dass der iPod touch, dank integriertem Gyroskop, Game Center und einer Vielzahl verfügbarer Spiele-Apps, zur beliebtesten mobilen Spielkonsole geworden ist. Durch die neue iCloud-Anbindung erhält man mit dem iPod nun Zugang zu all seinen in der Cloud abgelegten Daten wie Musik, Apps, Fotos und mehr. Der Abgleich mit dem Mac und weiteren iOS-Geräten funktioniert nun automatisch.

Ein weiteres neues Feature in iOS 5, die Sprachsteuerung Siri, wird voraussichtlich nicht für den iPod touch verfügbar sein.

Ausführungen und Preise

Wie bisher wird der iPod touch 5G in drei verschiedenen Größen* erhältlich sein. Dabei wurden die Preise für alle drei Modelle gesenkt. Somit bietet der iPod touch einen noch günstigeren Einstig in Apples iOS-Welt. Das Einsteigermodell mit 8 Gigabyte wird bereits für 189 Euro angeboten. Für 32 Gigabyte zahlt man entsprechend 289 Euro und der iPod touch mit 64 Gigabyte kommt für 389 Euro.

Der iPod touch 5G wird zusammen mit dem neuen Betriebssystem iOS 5 ab dem 12. Oktober 2011 verfügbar sein und kann bereits bestellt werden.

Fazit

Viele Neuerungen hatten wir vermutet und der nächsten iPod touch-Generation unter anderem ein UMTS-Modul und eine bessere Kamera angedichtet. Wirkliche Enttäuschung kommt bei Betrachtung der Prozessorleistung auf. Entgegen aller Gerüchte wird im iPod touch 5G kein A5-Chip verbaut sein. Jedenfalls wird dies zum aktuellen Zeitpunkt nicht von Apple beworben. Doch auch wenn man mit dem iPod touch noch nicht telefonieren oder über 3G surfen kann, so bleibt er dennoch das perfekte, günstige Einstiegsgerät in die iOS-Welt und den App Store.

Vorteile

+ neue Farbvariante
+ niedriger Preis
+ iOS 5 bringt weitere Funktionen

Nachteile

- kein A5 Prozessor
- Siri-Sprachsteuerung nicht verfügbar

Weitere Themen: iMessage, iTunes für Mac, iPod


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz