Spionage-Drohne mit iPhone-Steuerung

Rico-Thore Kauert

Mit einigem TamTam als “Spionage-Hubschrauber für den Hausgebrauch” angekündigt, steht sie nun seit einigen Tagen in den Läden: die unbemannte Drohne “AR.Drone”. Gesteuert wird das Gerät z.B. per iPhone oder iPod Touch.

Ferngesteuerte Autos waren gestern. Heute fliegt man mit der “AR.Drone” über Nachbars Grundstück. Das kleine Flugobjekt wird per iPhone, iPod Touch und demnächst auch per iPad gesteuert, wobei die Daten via WLAN übertragen werden. Die Drohne verfügt über zwei Kameras: Eine “guckt” in Flugrichtung, die andere nach unten. Die Bilder werden live auf den Monitor des mobilen Gerätes übertragen. In Zukunft sollen sogar virtuelle Luftkämpfe möglich sein. In einer Demoversion von «AR.Flying Ace» wurde dies bereits simuliert . Die Flugobjekte sind echt, die verschossene Munition ist digital. Lediglich die geringe Akkulaufzeit von derzeit nur zwölf Minuten könnte den Flugspaß trüben. Die AR.Drone kostet rund 300 Euro und kann in Deutschland bei Saturn gekauft werden. Momentan beschränkt sich das Angebot jedoch auf ausgesuchte Großstädte wie Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Köln oder München. Ab Ende September gibt es den AR.Drone auch bei Arktis*, Vorbestellungen werden angenommen.

Die AR.Drone im Video:

(Foto: Parrot)

Hat dir "Spionage-Drohne mit iPhone-Steuerung " von Rico-Thore Kauert gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Drohne, iPhone, Apple iPod, Apple