Plantronics BackBeat Pro 2 im Test: Kann das Noise Cancelling mit der Konkurrenz mithalten?

Sebastian Trepesch

Mit dem BackBeat Pro 2 veröffentlicht Plantronics einen Over-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth und der Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen (aktives Noise Cancelling). Unser Test des BackBeat Pro 2, unter anderem auf einer Flugreise mit dem Kopfhörer:

Plantronics BackBeat Pro 2 im Test: Kann das Noise Cancelling mit der Konkurrenz mithalten?

Kopfhörerhersteller bauen Headsets, Headset-Hersteller bauen Kopfhörer – dass Plantronics in Sachen Klang mittlerweile überzeugende Ergebnisse und ein ordentliches Preis-/Leistungsverhältnis bietet, haben wir schon für den BackBeat Sense im Test festgestellt. Nun hat das Unternehmen eine Neuauflage des BackBeat Pro veröffentlicht, den BackBeat Pro 2. Ein ohrumschließender Hörer, der HiFi-Niveau bieten will. Wir haben das Modell getestet.

Ausgefeilte Funktionen und Bedienung des BackBeat Pro 2

Der Plantronics BackBeat Pro 2 wird über Bluetooth 4.0 oder das mitgelieferte Kabel mit dem Smartphone, Tablet, Computer etc. verbunden. Der Akku reicht laut Hersteller für 24 Stunden Musikwiedergabe. Im Testzeitraum mussten wir den Hörer tatsächlich sehr selten aufladen – es erfolgt praktischerweise über Micro-USB. Über Kabel lässt sich der BackBeat übrigens auch ausgeschaltet verwenden.

Farbe und Struktur setzen den BackBeat Pro 2 von der Masse ab. Die Hörmuscheln sind leicht schräg geschnitten und drehbar, um optimal auf den Ohren zu sitzen. In Verbindung mit den hochwertig wirkenden Materialien – trotz Kunststoff und Kunstleder – ist der Tragekomfort hoch. Freilich, die 290 Gramm sind spürbar.

Eine besondere Hervorhebung verlangt die Bedienung des BackBeat Pro 2. Da merkt man das Know-how des Herstellers aus dem Headset-Bereich. Es beginnt beim Einschaltknopf: Plantronics setzt einen Schieberegler ein, der gut einrastet. Hier wird immer deutlich, ob der Hörer eingeschaltet ist oder nicht. Bei dem Test der In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer war schon das Ein- und Ausschalten der Hörer oft nicht bemerkbar – zwar bestätigt durch eine Ansage, die aber dann wirkungslos ist, wenn man den Kopfhörer schon herausgenommen hat.

Neben den großen Steuerungstasten auf den Hörern bietet der BackBeat Pro 2 eine intelligente Steuerung: legt man den Hörer ab, stoppt dank „Smart-Sensoren“ die Wiedergabe. Das funktioniert sehr zuverlässig, sofern man nicht vorher selbst auf Pause drückt: Dann nämlich startet die Musik.

Sprachansagen, Langzeit-Standby, die zugehörige App und die Möglichkeit, zwei Bluetooth-Geräte gleichzeitig zu verbinden, runden den Funktionsumfang ab. Außerdem ist der Kopfhörer selbstverständlich mit Headset-Funktionalität ausgestattet. Zwei Mikrofone sorgen für gute Sprachverständlichkeit, wenngleich ein näher am Mund positioniertes Mikrofon bessere Ergebnisse erzielen kann.

Geräuschreduzierung des BackBeat Pro 2 im Test

Das aktive Noise Cancelling, das mit Antischall arbeitet, verursacht ein leises Rauschen. In lauten Umgebungen oder beim Hören von Musik fällt es aber nicht auf. Die Triebwerksgeräusche im Flugzeug sind trotz der Geräuschreduzierung sehr deutlich zu hören. Schaltet man das Noise Cancelling aus, merkt man, dass es doch einiges bewirkt. Aber: Plantronics filtert weniger stark als zum Beispiel der Sony MDR-1000X (ich konnte beide Modelle direkt vergleichen, Test des Sony-Modells folgt). Wer sein Hauptaugenmerk bei der Kopfhörerwahl auf das Noise Cancelling legt, liegt beim BackBeat Pro 2 falsch. Kleiner Trost: Dafür ist auch der Druck auf den Ohren deutlich geringer als beim Sony. Das verbessert etwas den Komfort.

Um Sprachansagen an Flughafen & Co zu verstehen, kann ein offener Hörmodus aktiviert werden. Hier werden Umgebungsgeräusche über die integrierten Mikrofone ans Ohr durchgeleitet und die Musik gestoppt. Da der Modus erst nach ein bis zwei Sekunden in voller Intensität aktiv ist, habe ich ihn recht selten genutzt.

Klang des BackBeat Pro 2 im Test

Um auch über Bluetooth eine gute Musikqualität zu bieten, unterstützt der BackBeat Pro 2 neben aptX (Low Latenz) für Android-Geräte und Macs den für Besitzer von iOS-Geräten notwendigen Übertragungs-Codec AAC. In Verbindung mit vernünftigen Zuspielern muss man minderwertiges Bluetooth-Zischeln wie bei Produkten vor einigen Jahren also nicht befürchten, aptX wird ja sogar Qualität fast auf CD-Niveau nachgesagt.

Für einen optimalen Sound sorgen außerdem 40-Millimeter-Treiber. Sehr gute Arbeit hat Plantronics geleistet: Der BackBeat Pro 2 klingt wunderbar direkt und kräftig, mit hervorgehobenen, tiefem Bass. Das jedoch nicht zu übertrieben, so dass der Hörer sich durchaus für lange Hörsessions eignet.

test-backbeat-pro-2-plantronics-klinke-kabel

Vor dem (übrigens deutlich teureren) Sony MDR-1000X muss er sich nicht verstecken, wenngleich der Sony-Hörer noch ausgewogener und differenzierter klingt.

Nur ausgeschaltet (über Klinkekabel) wirkt der BackBeat weniger feinfühlig und zu dick in den Mitten. Zeigt: Der Hersteller regelt eingeschaltet den Klang über die Signalprozessoren nach. Besser hört man also mit eingeschaltetem Kopfhörer, sowohl über Bluetooth als auch Kabel.

Testfazit zum BackBeat Pro 2 von Plantronics

Mit dem BackBeat Pro 2 bietet Plantronics eine hochwertige und klanglich gute Alternative zu den Produkten der alteingesessenen Kopfhörerhersteller. Sehr gute Kopfhörer können im Klang, vor allem aber in der Geräuschreduzierung noch mehr bieten, sind dann aber schnell 100 Euro teurer. Wer einen knackigen, aber nicht übertriebenen abgestimmten Klang mag, wird an dem BackBeat Pro 2 Gefallen finden.

Im Design setzt sich Plantronics vom langweiligen Standard ab. Das Gewicht, verursacht durch die wertige Verarbeitung, ist etwas hoch.

test-backbeat-pro-2-plantronics-iphone

 

Plantronics-Backbeat-Pro-2-Test-Wertung
Einzelwertung für den BackBeat Pro 2:

  • Klang: 90 Prozent
  • Tragekomfort: 75 Prozent
  • Hardware, Design & Funktionen: 90 Prozent
  • Akku: 100 Prozent

Gesamt: 89 Prozent (der Klang bildet 50 Prozent der Gesamtnote)

Weitere Themen: Bluetooth: Geschwindigkeit, Reichweite & grundlegende Infos zur Funktechnik

Neue Artikel von GIGA TECH

GIGA Marktplatz
}); });