Sennheiser PC 360 - Das Edel-Headset im Praxistest

Tobias Heidemann
10

Manchmal muss man für gute Produkte eben auch etwas mehr Geld ausgeben. Das PC 360 von Sennheiser Communications sollte jeder Gamer in Erwägung ziehen, die auf intuitive Bedienung und hervorragenden Sound stehen.

Sennheiser PC 360 - Das Edel-Headset im Praxistest

Der Name Sennheiser steht seit mehr als 60 Jahren gerade im professionellen Tonbereich für erstklassige Produkte. Vor ein paar Jahren setzte Sennheiser mit dem PC 350 neue Massstäbe im Bereich PC Headset. Trotz allem hatte das PC 350 auch seine Schwächen. Zum einen das Material der Ohrpolster, welches zwar Teil der akustischen Abschirmung ist, aber leider für schwitzige Ohren sorgte. Außerdem ist ein geschlossenes System zwar für laute Umgebungen wie einer LAN Party gut geeignet, aber für die ruhigen Stunden zu Hause braucht man kein geschlossenes System. Bei der Entwicklung des flossen die Kritikpunkte der Nutzer eines PC 350 genauso ein wie das Feedback der Profi-Spieler vom Clan mTw. Kann also das PC 360 von Sennheiser wirklich überzeugen und seinen hohen Preis rechtfertigen?

Schöne Schale

Mittlerweile zählen nicht mehr nur die inneren Werte, sondern auch die äußeren. Sennheiser folgt zwar nicht dem Blink-Blink Trend anderer Hersteller, sondern setzt auf zeitloses Mattschwarz. Die Ohrmuscheln besitzen eine Mesh-Struktur, hinter der das Sennheiser Logo in weiß sitzt. Das gesamte Headset macht einen robusten und gut verarbeiteten Eindruck. Einziger kleiner Kritikpunkt ist der Mikrofon Boomarm, der wie beim in Klavierlack Schwarz gehalten ist. Persönlich hätte ich mir auch ein Mattschwarz gewünscht, aber über Geschmack lässt sich natürlich streiten.

Die Ohr- und Kopfpolsterung besteht nun aus einem samtartigen Stoff und sollte nicht mehr zu schwitzigen Ohren führen. Das offene Design sorgt zusätzlich für eine bessere Belüftung der Ohren und gleichzeitig verpasst man dann auch keine wichtigen Umgebungsgeräusche wie das Telefon, Türklingel oder den Nebenmann bei einer Trainingssession in den eigenen vier Wänden.


Wo sind nur die Lautstärkeregelung und die Mikrofonstummtaste hin? Auf alle Fälle nicht am Kabel des PC 360. Beim genaueren Hinschauen entdeckt man ein Rad am der rechten Ohrmuschel. Dreht man diesen nach vorne, wird die Lautstärke erhöht. Nach hinten gedreht, wird es leiser. Kinderleicht! Genauso leicht lässt sich das Mikrofon stumm schalten: Mikrofon hoch und schon kann der Gesprächspartner euch nicht mehr hören. Mikrofon runter und schon nimmt man wieder am Gespräch teil.
Danke Sennheiser, nie wieder muss man im Spiel nach der sonst im Kabel integrierten Kontrolleinheit suchen.

Weitere Themen: Sennheiser PC 360, Sennheiser

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz