Der bei Amazon unter der Bezeichnung „Bluetooth Kopfhörer TaoTronics 4.1 In Ear“ gelistete TT-BH16 ist nicht nur ein Preisbrecher, sondern auch ein „Brother From Another Mother“. Was das zu bedeuten hat, erfahrt ihr hier im Test.

Unser Testurteil: TaoTronics TT-BH16

Wenn man den TaoTronics TT-BH16 besprechen möchte, muss man zuallererst auf den Anker Soundbuds Slim verweisen. Der Grund dafür: Die beiden günstigen Kopfhörer sind sich optisch und technisch so ähnlich, dass man meinen könnte, es seien Brüder im Geiste. Oder wie man anderswo zu sagen pflegt: „Brother From Another Mother“.

Es gibt Detailunterschiede zwischen TaoTronics und Anker, etwa die etwas kürzeren, aber dickeren Gehäuse des TT-BH16. Oder die kompaktere Fernbedienung bei TaoTronics, der dafür aber der Knickschutz am Übergang zum Kabel fehlt, den der Soundbuds Slim hat. Im Großen und Ganzen kommt der leise Verdacht auf, die beiden Modelle seien in der gleichen Fabrik vom Band gelaufen.

Somit gelten alle Vor- und Nachteile des Anker Soundbuds Slim auch für den TaoTronics TT-BH16 – der Kunde darf nach seinem Geschmack entscheiden und wird mit keinem der Modelle einen Fehler machen. Sie erhalten unsere Auszeichnung als Preis-Leistungs-Tipp.

Unser Fazit: Der TaoTronics ist ein günstiger Einsteiger-In-Ear-Kopfhörer, der beim Klang überzeugt. Die Verarbeitung ist wie bei seinem „heimlichen Verwandten“ leider etwas schwach geraten, aber das ist bei dem günstigen Preis akzeptabel.

Bewertung: TaoTronics TT-BH16

  • Klang: 75 Prozent
  • Tragekomfort & Nebengeräusche: 75 Prozent
  • Hardware & Funktionen: 65 Prozent

Gesamt: 72,5 Prozent (der Klang bildet 50 Prozent der Gesamtnote)

171208_GIGA-Awards-taotronics (2)
171208_GIGA-Awards_TaoTronics

TaoTronics TT-BH16 im Test: Das hat uns gefallen

  • Schlank und bequem: Minimalistisch gestalteter Kopfhörer mit Nackenband ohne Bling-Bling. Wo Anker dem Soundbuds Slim an den Gehäusen noch silberfarbene Ringe als Akzente verpasst, setzt TaoTronics auf schlichtes Schwarz.
  • Angenehmer Klang mit kräftiger Bassbetonung: Wie der Anker Soundbuds Slim hat auch der TT-BH16 einen voluminösen Bass. TaoTronics setzt hier sogar noch eine Nuance mehr Kraft ein. Fans einer neutralen Wiedergabe müssen das per Equalizer ausgleichen. Die Höhen sind leicht angehoben, bleiben aber frei von zischelnden Lauten oder unangenehmer Härte.
  • Ausdauer: Mit 7 Stunden ist der TT-BH16 durchaus alltagstauglich. Geladen wird per Micro-USB.
  • Wasserfest nach IPX5.

TaoTronics TT-BH16 im Test: Das fanden wir nicht so gut

  • Verarbeitung & Haltbarkeit: Auch hier die selbe Kritik wie bei Anker. Das Verbindungskabel wirkt sehr dünn und anfällig. Es sind keine Mängel (schlecht verarbeitete Stellen) zu finden, nur die allgemeine Haltbarkeit scheint nicht für die Ewigkeit ausgelegt zu sein.
  • Sound: Das ist die Einstiegsklasse. Der TaoTronics kann hier zwar ein beeindruckendes Ergebnis abliefern, aber wer den emotionalen Musikgenuss mit Gänsehaut sucht, wird mehr Geld ausgeben müssen. Dann gibt’s mehr Details und eine farbenfrohere, transparentere Darbietung.
  • Design: Die Gehäuse stehen ein wenig aus den Ohren ab – das wird nicht jedem gefallen.

Gut zu wissen / Alternativen

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link