Avalanche Software - Rund 20 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs

Maurice Urban
3

Die Umstrukturierungen der Disney Interactive Studios fordern nun weitere Opfer: Nach der Schließung der Black Rock Studios müssen nun einige Angestellte von Avalanche Software ihren Hut nehmen.

Avalanche Software - Rund 20 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs

Laut Gamasutra wurden rund 15-20 Personen von Disney entlassen. Das Studio aus Salt Lake City war unter anderem für die Videospiele zu Cars 2 und “Toy Story 3″ verantwortlich, kümmerte sich also größtenteils für die Versoftungen der Disney Filme.

“Avalanche Studios hat eine Umstrukturierung vollzogen, aus welcher der Wegfall einer geringen Anzahl von Positionen resultierte”, heißt es in einem Statement.

Der im Jahr 2005 erworbene Entwickler verfügt nun noch über circa 170 Mitarbeiter. Disney möchte bekanntlich seinen Fokus von Konsolentiteln hin zu Online und Social Games verlagern, mit weiteren “Umstrukturierungen” dürfte also zu rechnen sein.

Stets die aktuellsten News erhalten? Follow the G auf Twitter!

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz